Ursula Fehr (Elfundzehn) Schneckenfühler

Schneckenfühler
Schneckenfühler

Fabians Leben ist eine einzige Gratwanderung, bis er dort ankommt, wo er mit seiner psychischen Eigenart willkommen ist. Die Autorin zeichnet mit spannenden Episoden den Familienalltag mit ihrem eigenwilligen Kind nach. Frei von Pathos schildert sie den Kampf gegen Ausgrenzung und Unverständnis. Claudio Fehrs Illustrationen setzen zusätzliche Lichtpunkte in das Werk seiner Mutter.


Alle Buch-Tipps im Überblick »
Auch interessant