«DSDS» Schock: Marco hat Mandelentzündung

«Deutschland sucht den Superstar» steht am kommenden Samstag unter dem Motto «Partykracher». Marco Angelini ist momentan allerdings gar nicht nach Feiern zumute. Denn er kämpft seit Sonntag mit einer Mandelentzündung. Wenn er am Samstag nicht auftreten kann, ist er draussen.
Marco Angelini wird trotz Krankheit auftreten.
Marco Angelini wird trotz Krankheit auftreten.

Nach der 3. Mottoshow am letzten Samstag hat Norman Langen, 25, Mitstreiter und Freund Marco Angelini, 26, zu sich nach Hause eingeladen. «Er kann ja nicht zu seinen Eltern nach Österreich, weil das viel zu weit wäre». Bei Langens Eltern wollten die beiden Kandidaten mal ausschlafen und etwas zur Ruhe kommen. Als Norman in seiner Stammkneipe vorbeischaute, fühlte sich Marco bereits unwohl.

Wieder zurück in der «DSDS»-Villa ging er zum Arzt. Die Diagnose - Mandelentzündung.  «Ich bin ziemlich angeschlagen und muss Antibiotika nehmen», sagt Angelini gegenüber SI online. Er werde aber auf jeden Fall am Samstag auftreten. «Momentan schone ich mich noch, aber bei den Gruppenproben am Freitag bin ich wieder dabei», erzählt er. Für ihn ist klar, dass er performen und sein Bestes geben wird. Denn: «Wenn ich nicht auftrete, wird jemand für mich nachrücken», so der Österreicher.

Noch sind sieben Kandidaten im Rennen um den Titel. Für einen wird am Samstag der Traum von «Deutschland sucht den Superstar» vorbei sein. «Natürlich habe ich Angst rauszufliegen, aber wenn, dann werde ich es nicht auf die Krankheit schieben», sagt Marco zu SI online.

Auch interessant