TV-Moderatorin Alexandra Maurer im Liebesglück «Wir verstehen uns blindlings»

Erst die Karriere, nun der richtige Mann. Die Zürcher TV-Moderatorin Alexandra Maurer schreibt auf Instagram eine Liebeserklärung an ihren neuen Freund.
Alexandra Maurer und Greg
© ZVG

Exklusives Bild für SI online: Alexandra und ihr neuer Freund Greg. 

Mit TV-Formaten wie «Joiz Germany» und «Got to dance» moderierte sich Alexandra Maurer, 35, über die Landesgrenze hinaus in die Herzen der Zuschauer. Auch in der Liebe schien die quirlige Zürcherin mit jamaikanischen Wurzeln ihr Glück gefunden zu haben. Fünf Jahre lang war sie mit Marketing Manager Steffen zusammen. Gemeinsam lebte das Paar in einer Wohnung in Bassersdorf ZH. Von Hochzeit und Kindern war die Rede. Doch dann kam das Liebesaus. 

Alexandra Maurer
© Instagram

Teint und Temperament hat Alexandra Maurer von ihrer jamaikanischen Mutter Janice.

Er ist das «Hirni» der Clique

Seit gut einem Jahr steht nun ein neuer Mann an ihrer Seite. Und er hat nichts mit der Glitzerwelt der Medien am Hut. Greg, 37, kommt aus Irland und ist Wirtschaftsexperte für Luft- und Raumfahrt-Technik. «Greg ist sozusagen das Hirni in meiner Londoner Clique», sagt Alexandra gegenüber SI online und lacht. Kennengelernt haben sich die beiden über die irische Moderatorin Laura Whitmore, 32, eine gemeinsame Freundin.

Beim letztjährigen Ausflug mit der Clique an den St. Patricks Day in New York verspürte die Zürcherin erstmals Herzklopfen.

Alexandra Maurer
© Instagram

An der Geburtstagsparty von Fernsehfrau Laura Whitmore (rechts) hats zwischen Alexandra und Greg gefunkt.

Richtig gefunkt hats dann vor gut einem Jahr, am 5. Mai 2016, an der Geburtstagsparty von Freundin Laura. Seit diesem Tag sind sie ein Paar. Und wie meistern die beiden die Fernbeziehung? Schliesslich lebt der Ire in London, während Alexandra zwischen Zürich und Berlin hin und her pendelt. «Das klappt hervorragend. Wir sehen uns regelmässig, wenns geht wöchentlich. Entweder bei ihm oder bei mir», so die Moderatorin.

Das neue Glück erst still geniessen

Sie sei verliebt wie am ersten Tag, sagt Alexandra. Dennoch wollte sie mit ihrer neuen Liebe nicht sofort an die Öffentlichkeit. Auf Snapchat zeigte sich die Moderatorin im November 2016 zwar bei einem gemeinsamen Schaumbad mit ihrem Freund, wie «Blick» berichtete. Es folgten unauffällige Aufnahmen ohne Kommentar auf Instagram. Darunter ein Foto, das die beiden an einer Hochzeit zeigt. Allerdings, ohne irgendwelche Details zu verraten.

 

First #wedding of the year. We love you @catcouturemusic & @adebayobolaji #bridesmaids #love

Ein Beitrag geteilt von Alexandra Maurer (@alexandramaurer_official) am

7. Jul 2017 um 9:07 Uhr

Warum jetzt diese öffentliche Liebeserklärung auf Instagram? «Ich hatte diese Woche ein ziemlich aufwühlendes Gespräch mit Freunden über die Höhen und Tiefen einer Beziehung. Da wurde mir so richtig bewusst, was für ein Glück ich mit Greg habe, das wollte ich auf Insta teilen», erklärt die schöne Zürcherin.

Dort schreibt sie: «Wir streben nach der perfekten Karriere, nach viel Geld, makelloser Schönheit und setzen uns selbst unter so viel Leistungsdruck. Dabei vergessen wir, was wirklich zählt im Leben: Liebe.» Einmal den Richtigen gefunden, sei das automatisch die höchste Priorität, fährt die Moderatorin fort und schliesst mit einem Ratschlag für alle Liebes-Pechvögel: «Seid geduldig, es wird kommen.»

«Greg steht zu hundert Prozent hinter mir»

An ihrer neuen Liebe schätzt Alexandra vor allem, dass er zu hundert Prozent hinter ihr - und wenn es sein muss - auch vor ihr stehe. «Greg gibt mir Halt und Kraft. Wir verstehen uns blindlings, ich muss mich nie erklären. Ich weiss, mit ihm kann ich durch dick und dünn.» Ein Ruhepol in ihrem hektischen Leben. Oder wie die Moderatorin, die unter anderem am 6. Oktober für «MyCokeMusic Soundcheck» vor der Kamera steht, selbst sagt: «A perfect Match.»

Auch interessant