Babyshower im Baur au Lac mit prominenten Gästen Alexandra Maurer verrät das Geschlecht ihres Babys

Anfang März 2018 hatte Alexandra Maurer ihre Schwangerschaft publik gemacht. Vorgestern Samstag feierte die Moderatorin im Zürcher Luxushotel Baur au Lac ihre Babyshower. Beim Süssigkeiten knabbern verriet Maurer ihren Freundinnen, was es wird.
Alexandra Maurer Babyshower im Baur au Lac Zürich 5.5.2018
© Ellin Anderegg

Wird bald Mama: Moderatorin Alexandra Maurer.

«Mir gehts voll gut! Ich bin bisher durch die Schwangerschaft geflogen», sagt Alexandra Maurer, 36. Die werdende Mama befindet sich bereits in der 30. Schwangerschaftswoche. «Auf dem Handy habe ich den Countdown.»

Doch so kurz vor Endspurt heisst es für die international tätige Moderatorin auch bald Schluss mit dem richtigen Fliegen. «Ich bin jetzt das letzte Mal vor der Geburt in Zürich und wollte mich von meinen Freundinnen verabschieden», sagt Maurer, die zwischen ihrem Wohnort Zürich und der Metropole London pendelt, zu SI online. Dort lebt ihr Partner Greg, 38, und dort möchte sie auch ihr Baby gebären.

Ballone, Plüschtiere und & Süssigkeiten wie in den USA

Ihre Blogger-Freundinnen Sylwina, 28, und Nadia Damaso, 21, hatten dann die Idee, das «letzte» Beisammensein mit der werdenden Mutter als Babyshower zu gestalten. «Und wenn dann richtig, wie in den USA», sagt Sylwina. Im Zürcher Luxushotel Baur au Lac zieren Ballone, Plüschtiere und pastellfarbene Süssigkeiten den Garten und das Salonzimmer. «Baby Maurer» wird hier gefeiert. Schnell wird klar: «Es gibt, wenn es fertig gebacken ist, ein Meitli!» verrät Alexandra Maurer ihren Gästen.

Sehen Sie hier, wie die Babyshower war und welche prominenten Gäste mitfeierten:

Auch die künftige Grandma Janice, 59, und die künftige Ur-Oma Vera, 89 feiern mit. «Ich bin richtig stolz», so Alexandra Maurers Mutter Janice. «Ein schöneres Geschenk als eine Enkelin, kann ich mir auf meinen 60. Geburtstag nicht wünschen.» Ein besonderes Geschenk hat auch Maurers Oma Vera ihrer künftigen Urenkelin gemacht. «Sie hat mir das allererste Geschenk für das Baby gegeben. Eine Stoffsonnenblume, die Musik spielt», verrät die Zürcherin mit jamaikanischen Wurzeln.

Ihre Mama ist immer für sie da

Die beiden Frauen aus der 1. und 2. Generation stehen Alexandra während der Schwangerschaft mit Rat und Tat zur Seite. «Wenn ich Panikschübe habe, ist meine Mama die erste, die ich anrufe. Wenn ich gestresst bin, beruhigt sie mich. Sagt: Leg die Füsse hoch!», gesteht sie. «Aber es ist crazy, über was ich mir alles den Kopf zerbreche. ‹Jetzt bis in die Ewigkeit wirst du dir Sorgen machen ums Kind›, ja das hat bei mir schon angefangen.»

«Unsere Shortlist ist zwei Seiten lang!»

Bei Partner Greg hat dafür der Nesttrieb eingesetzt. «Er ist total aufgeregt! Manchmal ertappe ich ihn morgens um zwei Uhr am Computer wie er Sachen für unser Baby einkauft.» Für das Paar bleibt somit in den letzten zwei Monaten nur noch die Qual der Namenswahl. «Unsere Shortlist ist zwei Seiten lang!» 

Immerhin haben sie einen Kosenamen gefunden: «Little Princess». Und die macht sich gerade bei Mama im Bauch bemerkbar. «Ich fühle mich jetzt schön schwanger. Der Bauch ist hier und das Schlafen bereitet mir Mühe und Rückenschmerzen. Und vor der Geburt habe ich bereits Angst, aber ansonsten gehts mir super. Ich freue mich mega!»

Auch interessant