Sarah & Andreas Caminada Ein Baby für den Spitzenkoch

Beruflich erlebt er immer wieder Höhenflüge. Er ist mit drei Michelin-Sternen und 19 Gault-Millau-Punkten einer der besten Köche der Schweiz. Nun perfektioniert sich auch noch das Privatleben von Andreas Caminada: Er wird Vater.
Andreas Caminada und Frau Sarah erwarten ein Baby
© SI / Bruno Voser

Sarah und Andreas Caminada freuen sich auf ihr erstes Kind.

Eine Prise Zuversicht, ein Löffelchen Glück und eine Tasse Liebe: Das ist das Rezept von Andreas Caminadas Privatleben. Der Bündner Spitzenkoch wird nämlich Papa - und dies schon im September! Der 36-Jährige und seine Ehefrau Sarah dürfen sich über einen kleinen Jungen freuen. «Jetzt muss ich in einen Daddy-Crashkurs machen» sagt der «Bündner des Jahres» zu der «Schweizer Illustrierten». Dass man erst jetzt von der Schwangerschaft erfährt, überrascht nicht. Schon um die Hochzeit im Juni 2012 machte das Paar ein grosses Geheimnis. Damals waren nur die 130 engsten Freunde und die Familien eingeweiht, dass sich Andreas Caminada und Sarah Lehmann in Fürstenau, Graubünden, das Jawort geben würden.

Bisher hatte der Starkoch in seinem florierenden Restaurant Schauenstein jeweils sehr lange Tage. Früher dauerten sie gar von sieben Uhr früh bis weit nach Mitternacht. Irgendwann brauchte er ein grösseres Team, zur Entlastung. Spätestens ab September. Denn dann werden mit Sicherheit die schlaflosen Nächte dazu kommen.

Andreas Caminada wurde im Jahr 2009 mit 19 Gault-Millau-Punkten zum «Koch des Jahres» gewählt. «Der 19. Gault-Millau-Punkt ist die Krönung. Der Hammer! Aber ich wollte nie mit verbissenem Ehrgeiz an die Spitze. Es ist die pure Freude am Kochen, die mich jeden Tag aufs Neue mein Bestes geben lässt», sagte er damals im Interview mit der «Schweizer Illustrierten».

Auch interessant