Der Herzenswunsch des Nati-Spielers geht in Erfüllung Anita Gavranovic: «Mario hat sich ein Mädchen gewünscht»

Mario Gavranovics Ehefrau Anita spricht mit SI online über die ersten Monate ihrer Schwangerschaft und verrät schon jetzt, wie ihr Töchterchen heissen wird.
Mario Gavranovic und Anita
© Instagram/ Mario Gavranovic

Haben Grund zum Feiern: Mario und Anita Gavranovic am 29. Geburtstag des Fussballers im November 2018.

Es ist die schönste Weihnachtsbotschaft, die Mario Gavranovic, 29,  und seine Anita dieses Jahr verkünden durften: Die beiden werden nächstes Jahr zum ersten Mal Eltern. Anita Gavranovic ist im vierten Monat schwanger. Gegenüber SI online verrät die Ehefrau des Nati-Spielers, wie die Schwangerschaft bisher verlaufen ist: «Die ersten drei Monate waren nicht leicht. Mir war immer übel und ich hatte keinen Appetit. Ich musste mich aber selten übergeben.»

Inzwischen gehe es Anita Gavranovic aber wieder sehr gut und sie habe ihren Appetit wieder gefunden. Aber: «Komische Gelüste habe ich bis jetzt noch keine.» Die einzigen Beschwerden seien gelegentliche Schmerzen im Bauch, weil er sich dehnt.

Galerie: Diese Frauen haben ihren Schatzi in der Nati

Den Namen schon ausgesucht

Das Paar erwartet im Mai 2019 sein erstes Kind. Die beiden verraten schon jetzt ein süsses Detail: «Es wird ein Mädchen. Sie wird Leonie heissen!» Einen besonderen Hintergrund habe der Name nicht. «Der gefällt uns einfach.»

Der Nati-Stürmer freut sich unglaublich, dass er bald ein Töchterchen bekommen wird. «Ich kann es kaum erwarten, die Kleine im Arm zu halten. Ich bin sehr aufgeregt und glücklich zugleich!»

Auch Ehefrau Anita ist extrem glücklich darüber, dass mit dem kleinen Mädchen in ihrem Bauch der Herzenswunsch ihres Mannes in Erfüllung geht:  «Mario hat sich immer ein Mädchen gewünscht.»

Das Paar heiratete im Sommer 2017 in Lugano TI. Bereits im Frühling dieses Jahres sagte der Dinamo-Zagreb-Spieler in einem Interview mit dem «Blick», dass Anita und er Kinder lieben und gerne eigene hätten. Nun wird sich der Wunsch der beiden erfüllen.  

Auch interessant