Annina Campell hat «lottrige Bänder» Die schwangere Moderatorin geht an Krücken

Wenn die Actionfrau stolpert, dann richtig: Moderatorin Annina Campell hat sich die Bänder verletzt. Und das ausgerechnet in der Schwangerschaft!

So hatte sie sich ihre Reise sicher nicht vorgestellt. Annina Campell, 30, weilt zurzeit mit ihrem frisch angetrauten Mann Marc Müller, 34, in den USA. Allerdings etwas handicapiert: Die SRF-Moderatorin («Das Experiment», «SRF bi de Lüt»), die demnächst ihr erstes Baby erwartet, hat sich am Fuss verletzt - Konsequenz: Gips und Krücken!

«Ich war für eine Hochzeit von Freunden in Dallas und bin dort eigentlich nur gestolpert», sagt Campell zu SI online. «Durch die Schwangerschaft habe ich lottrige Bänder und diese wahrscheinlich angerissen.» Inzwischen hat sie den Gips wieder abgenommen. «Und ich versuchs mal ohne Krücken. Zum Reisen sind die nämlich recht mühsam.» Noch bis Ende des Monats ist sie mit ihrem Gatten in Kalifornien.

Zurück in der Schweiz werden sie dann bald zu dritt sein. Im Februar soll ihr gemeinsames Baby zur Welt kommen. Ob der Nachwuchs in der Stadt - das Paar lebt in Zürich - aufwachsen wird, ist indes noch ungewiss, wie Campell in der aktuellen «SI Gruen» sagt. Mittlerweile habe sie sich zwar mit dem Gedanken abgefunden, dass das Kleine mal ein Stadtkind werde. «Aber da ich immer noch eine sehr enge Verbindung zum Engadin habe, wird es bald die Berge kennenlernen.»

Grosses Interview mit Annina Campell in der aktuellen «SI Gruen» Nr. 4 - seit 20. Oktober am Kiosk.

Annina Campell schwanger SI Gruen
© Bild: Sara Merz, Styling: Kathrin Eckhardt, Hair & Make-up: Julia Ritter

Annina Campell in ihrem geliebten Engadin. Sie lebt zwar heute in der Stadt Zürich, ihr Kind soll aber bald die Berge kennenlernen.

Auch interessant