Miss Schweiz 2010 Arjeta & Stefan Tobler - neues Dreamteam?

Was läuft da zwischen Stefan Tobler und der Missen-Anwärterin Arjeta Lataj? Die beiden gingen für einen Werbefilm zusammen in die Sauna - und es war nicht das erste Mal, dass sie sich trafen.

Eine Sauna, die nur ihnen beiden gehört, doch die glühend heisse Kohle ist das einzige, das knistert. Und das obwohl Stefan Tobler, 29, und Missen-Anwärterin Arjeta Lataj, 21, nur mit einem Handtuch bedeckt nebeneinander sitzen. Doch ihr «Date» ist rein geschäftlich. Für ein Küsnachter Fitnessstudio drehen die beiden einen Werbefilm, schlüpfen in ihre Sportkleidung, lassen die Muskeln spielen und erholen sich anschliessend in der Schwitzstube.

Der Vize-Mister-Schweiz erklärt gegenüber SI online: «Das war ganz, ganz, ganz weit weg von Prickelstimmung, weil überall Fotografen und Kameraleute herumstanden.» Auch die Missen-Anwärterin aus dem St. Gallischen Rickenbach bestätigt: «Das war nur ein Job. Und mit dieser Einstellung im Hinterkopf verliert man auch die Hemmungen.»

Es ist bereits der zweite Auftrag, der Stefan und Arjeta zusammenbringt. «Unsere Beziehung aber ist rein freundschaftlich», ergänzt der Single-Mann. Arjeta sei ein sehr lieber Mensch, doch für eine Frau habe er keine Zeit. Seine Karriere stehe momentan im Vordergrund.

Auch Arjeta findet Stefan sympathisch. «Sein Charakter stimmt. Er ist ein sehr lockerer, offener und lustiger Mensch. Wir haben uns von Anfang an verstanden.» Aber mehr sei da nicht. Auch deswegen nicht, weil sie ihre Liebe zu Mentor noch nicht begraben hat. Es kriselt zwar schon länger, aber Arjeta glaubt an eine Zukunft. «Momentan ist es einfach etwas schwierig, weil wir uns sehr wenig sehen.» Grund ist die Miss-Schweiz-Wahl, die am 25. September über die Bühne geht. «Es stehen sehr viele Termine an.» Ausserdem wolle sie jetzt noch mehr Sport treiben, um eine gute Figur zu machen.

Auch interessant