Ex-Vize-Miss Michèle Stofer in New York Auf Festivalbesuch im Central Park

Obwohl seit letztem Freitag offiziell Herbst ist, herrschen in New York nach wie vor sommerliche Temperaturen um die 28 Grad. Ideales Wetter also für einen Festivalbesuch im Central Park.

Per Zufall habe ich letzten Freitag (von einer Bernerin!) erfahren, dass am Samstag im Central Park das «Global Citizen Festival» stattfindet und bin mit etwas Glück noch zu einem Ticket gekommen. Nachdem in der Schweiz die diesjährige Festivalsaison bereits seit einiger Zeit beendet ist, hätte ich nicht gedacht, dass ich nochmals an einem Festival sein werde – aber siehe da.

Die Tickets für das Musikfestival, das seit 2012 jährlich am letzten Samstag im September stattfindet, sind kostenlos und können durch das Lesen und Teilen von Texten, Fotos und Videos über den globalen Kampf gegen Armut erworben werden. Jährlich treten bekannte Musiker wie Alicia Keys, Jay Z, Coldplay, Ellie Goulding oder die Foo Fighters auf. Dieses Jahr bestand das Line-up aus Stevie Wonder, Pharrell Williams, Green Day, The Killers, The Lumineers, The Chainsmokers, Big Sean, Andra Day und Alessia Cara.

Zusammen mit einer Freundin aus Neuseeland und ihrer Arbeitskollegin machten wir uns also am Samstagnachmittag bei herrlichem Wetter auf den Weg Richtung Central Park. Als wir die Menschenschlange am Eingang des Parks erblickten, die mehr als sechs Blocks lang war, und die den Eindruck machte, nicht so schnell kürzer zu werden, schluckten wir zuerst einmal leer.

Michele Stofer Blog Menschenschlange New York Central Park
© Michèle Stofer

Die Menschenschlange vor dem Eingang des Central Parks war mehr als sechs Blocks lang.

Wir kamen aber zügiger vorwärts als erwartet und waren nach rund einer Stunde beim Parkeingang. Von dort aus mussten wir dann nochmals etwa 20 Minuten bis zum Festivaleingang und dem Sicherheitscheck laufen – ich wünschte, man hätte auf dem Weg dorthin irgendwo ein Eis kaufen können.

Nach und nach füllte sich das Gelände mit den 50'000 Zuschauern und dementsprechend lang waren auch die Wartezeiten für Wasser, Essen und Toiletten. War man geduldig genug, wurde einem die PET-Flasche aus Sicherheitsgründen ohne Deckel in die Hand gedrückt. Ausgestattet mit je zwei Wasserflaschen versuchten wir also, möglichst kein kostbares Wasser zu verschütten.

Die Atmosphäre am Festival war unglaublich! Tolle Musik mitten im Central Park, umgeben von den Hochhäusern Manhattans. Zwischen den Acts traten Schauspieler wie Hugh Jackman, Whoopi Goldberg, Demi Lovato, Lupita Nyong’o oder Priyanka Chopra sowie Vertreter von Regierungen, den Vereinten Nationen und Hilfsorganisationen auf die Bühne und haben für mehr Engagement im Kampf gegen Armut und Krankheit geworben.

Michèle Stofer am Global Citizen Festival in New York
© Michèle Stofer

Das «Global Citizen Festival» im Central Park findet jedes Jahr statt.

Auch Michelle Obama und Emmanuel Macron machten sich via Videobotschaft für das Thema stark. Ich fand es sehr schön, dass es nicht nur um die Musik ging, sondern auf die Missstände dieser Welt aufmerksam gemacht, und das Publikum damit zum Nachdenken angeregt wurde.

Michèle Stofer «Global Citizen Festival» in New York
© Michèle Stofer

Dieses Jahr traten auf der Bühne des «Global Citizen Festivals» Stars wie Stevie Wonder, Pharrell Williams oder Green Day auf.

Wenn ich es mir nächstes Jahr zeitlich einrichten kann, werde ich definitiv wieder ans «Global Citizen Festival» gehen!

Auch interessant