Tanja La Croix «Austern und Seeigel liebe ich über alles»

Tanja La Croix, 27, international gebuchte DJane und Fischliebhaberin, mixte für die Street Parade Zürich 2010 die offizielle Hymne «Celebrate».

Tanja La Croix, wie verwöhnen Sie sich kulinarisch?
Das tägliche Müsli gibt mir Power für den Tag. Vor meinen Auftritten als DJane geniesse ich oft ein kleines, aber sehr kohlenhydrathaltiges Dinner. Am liebsten würde ich jedoch jeden Abend Meeresfrüchte aller Art essen. Ich liebe Austern, Seeigel, Oktopus, Lachs, Thon und natürlich Sushi.

Was kochen Sie für ihre Gäste?
Wenn's klappt und ich Zeit habe, serviere ich zur Vorspeise ein ganz kurz gegartes Thunfischsteak auf einem Gurken-Carpaccio, dazu knuspriges Baguette und ein Glas Môet Rose Champagner. Ein zartes Rindsfilet mit Wildreis und Spinat folgt als Hauptgang, französischer Rotwein passt jetzt perfekt. Zum Dessert überrasche ich meine Gäste mit einer mit Schokolade gefüllten Calzone.

Wo essen Sie am liebsten?
Nach einer langen Tournee bin ich am liebsten Zuhause bei Mami und futtere Ghackets mit Hörnli und Apfelmus. Bei uns in St. Gallen bin ich oft im David 38 oder für Tapas und Wein im Savannah, in Wien im DO&CO und auf der Insel Mykonos im Nammos Psarou Beach.

Und was ist Ihr Lieblingsgetränk?
Ich trinke viel Tee. Jetzt im Sommer gekühlt mit Ingwer und Zitronenmelisse aus dem Garten. Während den Auftritten knalle ich mir oft einen Energy-Drink rein. Und zur Entspannung liebe ich Rosé-Champagner.

 

Tanja La Croix' Menü-Tipp
Vorspeise
Kopfsalat mit Ei und Radieschen

Hauptgang
Kalbs-Ghackets mit Spiralen und selbstgemachtem Apfelmus

Dessert
Frisch gepflückte Erdbeeren mit Rahm

 

Autor: Eugen Baumgartner, www.ww-magazin.ch

Auch interessant