Bachelor-Kandidatin Chelsea ist raus und wehrt sich «Ich war und bin immer noch Single!»

Julia und Dragana haben Chelsea bei Joel Herger angeschwärzt. Mit Erfolg! Der Bachelor schickt die jamaikanische Schönheit nach Hause. Und crazy Elena gleich dazu.

Aus der Traum für die Bachelor-Kandidatinnen Elena, 32, und Chelsea, 22. In der fünften Folge verabschiedet sich Joel Herger, 34, von den zwei temperamentvollen Ladys. Dass «crazy» Elena nicht wirklich zum Bätschi passt, war schon länger absehbar.

Bachelor 2017 Folge 5 Rückschau
© 3+

Bye, bye, Elena! Für die Spanierin ist in der 5. Folge Schluss.

Chelsea dagegen wurde heftigen Vorwürfen ausgesetzt. Und hat verloren. Was ist da passiert?

Verdächtige SMS

Weil das Handy von Chelsea kaputt ist, darf sie das von Konkurrentin und Zimmergspänli Julia, 23, benutzen. Diese schaut sich die SMS an, stutzt und teilt den Inhalt mit Dragana, 21. Chelsea soll in ihren SMS heftigst geflirtet haben. Mit einem Mann. Aus der Schweiz.

Bachelor 2017 Folge 5 Rückschau
© 3+

Meinen Julia (links) und Dragana es nur gut oder treiben sie ein böses Spiel?

Die zwei Spione kommen zum Schluss: Chelsea hat einen Freund oder zumindest einen Lover. Das muss Joel unbedingt erfahren!

Die Mädels vermiesen Joel die Party

Der ahnungslose Bachelor freut sich auf ein bisschen Fun mit seinen Ladys und lädt zur Cocktailparty ein. Doch die Partylaune vergeht Joel rasch. Julia und Dragana erzählen ihm von Chelseas verdächtigen SMS. Diese wehrt sich vehement gegen die Anschuldigungen - und lässt ihrer Wut freien Lauf. Mit ziemlich derben Worten.

Bachelor 2017 Folge 5 Rückschau
© 3+

Chelsea richtet sich erbost an Julia: «Was erzählst du für einen Scheiss?!»

Der Streit eskaliert - vor den Augen des Bachelors. «Ich lüge nicht! Das schwöre ich auf das Grab meines Vaters!», schluchzt Julia und rennt heulend davon. Joel hinterher. 

Bachelor 2017 Folge 5 Rückschau
© 3+

Julia unter Tränen zu Joel: «Und du glaubst das am Ende noch?»

Dem Bachelor ist Sturm im Kopf. Er muss in sich gehen. In der Rosennacht entscheidet er sich für Julia und Dragana und gegen Chelsea.

Chelsea wehrt sich

«Ich war und bin immer noch Single», sagt Chelsea auf Anfrage von SI online und ergänzt: «Bei besagtem Mann handelt es sich um einen sehr guten Freund meiner Familie. Es gab nichts zu verbergen. Deshalb habe ich den Chat auch nicht gelöscht.»

Enttäuscht ist die temperamentvolle Dame aus dem Kanton Schwyz in erster Linie von Julia. «Ich habe ihr vertraut. Ich hätte nie gedacht, dass sie hinter meinem Rücken meine SMS liest und diese dann auch noch so falsch interpretiert. Für mich ein absolutes No-go.»

Ein bisschen enttäuscht ist Chelsea auch vom Bachelor. «Julias Tränen haben Joel offenbar überzeugt. Er wird noch auf die Welt kommen. Sie spielt ein ganz falsches Spiel mit ihm.» Tönt doch vielversprechend, oder etwa nicht?

Diese acht Kandidatinnen kämpfen noch um Joels Herz: 

Auch interessant