«Haus am Hügel und viele, viele Kinder» Bachelor Clive und seine Sanja bringen den Pool zum Kochen

Bachelor Clive Bucher hat sein Herz an die Österreicherin Sanja verschenkt. Über den Dächern von Zürich können sie die Finger nicht voneinander lassen. Und schmieden ganz schön überraschende Zukunftspläne.

Sie küssen sich, sie kratzen sich und sie können kaum die Finger voneinander lassen. Das müssen sie jetzt auch nicht mehr. Seit Dienstag dürfen Clive Bucher, 26, und seine Auserwählte Sanja Trokicic, 26, zu ihrer Liebe stehen. Nun gönnen sie sich an einem eiskalten Morgen eine Auszeit im Thermalbad auf dem Hürlimann-Areal in Zürich. Im Aussenpool auf dem Dach schmiegen sich die zwei im heissen Wasser aneinander und geniessen den Sonnenaufgang.  «Ich bin überglücklich, dass wir uns nicht mehr verstecken müssen», verrät Clive. «Am liebsten würde ich es laut in die Welt hinausschreien.» Sanja ergänzt: «Es ist eine riesige Last, die uns von den Schultern fällt. Wir müssen unsere Beziehung nicht mehr geheim halten.» Die beiden strahlen sich an und küssen sich.

Clive hat die Hosen an. Aber ich suche aus, welche er trägt

Neun Wochen lang suchte der Rosenkavalier in der Kuppel-Show «Der Bachelor» nach der Liebe seines Lebens. 21 Frauen buhlten um sein Herz. Doch für den Beau war schnell klar: Sanja ist die Richtige. «Das Bauchgefühl hat einfach bei ihr gepasst. Ich nahm mir aber bis zum Schluss Zeit, um sicherzugehen, dass sie es auch ernst und ehrlich mit mir meint.» Clive lächelt sie neckisch an. Dann greift er unter Wasser nach Sanjas Hand, zieht sie zu sich heran und knabbert an ihrem Hals. «Diese Zeit zu zweit brauchen wir dringend. Es tut gut, endlich entspannen zu können.»

Clive Bucher und Sanja
© Joseph Khakshouri

Süsse Versuchung: Clive kann kaum die Finger von Sanja lassen.

Für Sanja ist klar: Der Rosenkavalier ist nicht nur ein leidenschaftlicher Liebhaber, sondern auch ein aufbrausender Mann. Umso besser, dass seine neue Freundin die Ruhe in Person ist. «Sanja tut mir gut. Mit ihrer extrem positiven Einstellung holt sie mich schnell runter.» Doch sie kann auch anders. Die Blondine mit den künstlichen Nägeln und den aufgespritzten Lippen hat es faustdick hinter den Ohren. Sie kann Clive zähmen: «In unserer Beziehung hat Clive die Hosen an», lacht Sanja. «Aber ich suche aus, welche er trägt.» - «Lassen wir sie mal in diesem Glauben», kontert der Unternehmer.

Meine Traumvorstellung wäre es, zu heiraten und Kinder zu kriegen

Trotz der Sticheleien schmieden die zwei schon Zukunftspläne. Eine Fernbeziehung kommt für die Turteltauben auf Dauer nicht in Frage. Dennoch möchten sie nichts überstürzen: «Für den Moment bleibe ich noch in Wien. Wenn sich aber alles zum Positiven entwickelt, kann ich mir vorstellen, schon bald zu Clive in die Schweiz zu ziehen», sagt Sanja. «Meine Traumvorstellung wäre es, zu heiraten und Kinder zu kriegen.»

Clive freut sich und grinst über das ganze Gesicht: «Ich wünsche mir, dass Sanja schon bald zu mir zieht, bei mir in der Firma arbeitet und wir in einem Haus an einem Hügel wohnen. Mit vielen, vielen Kindern.»

Im Video sehen Sie, wie heiss es im Pool des Thermalbads wird:

Auch interessant