Bachelor Joel Herger erklärt seine Tätowierungen «Bedeutungslose Tattoos trage ich nicht»

Mit braungebrannter Haut, durchtrainierten Muskeln und mit seinen Tattoos verdreht Bachelor Joel Herger vielen Frauen den Kopf. Wir haben nachgefragt, was seine Körperbemalung bedeutet.
Joel Herger Bachelor 2017 Erster Medientag
© Hervé Le Cunff

Joel Hergers rechter Arm ist bereits voll mit Tattoos dennoch sind weitere schon in Planung.

Der muskulöse Oberarm des aktuellen Bachelors Joel Herger ist von oben bis unten mit Tätowierungen verziert. In den 15 Sujets stecken über 30 Stunden Arbeit. Sie kosteten den Rosenkavalier mehrere tausend Franken.

«Wichtige Momente will ich für immer mit mir tragen, und das am liebsten in Form von Tätowierungen. Bedeutungslose Tattoos trage ich nicht», sagt der 34-Jährige zu SI online.

Sein ältestes Motiv befindet sich an der Hüfte. Es handelt sich um ein Kreuz mit den Buchsteben A F S. «Sie stehen für meinen Papi Anton, Schwester Fabienne und Mami Susanne. Dieses Tattoo liess ich mir als erstes stechen. Das war vor rund 17 Jahren.»

Joel Herge Tattoo
© Privat

Die religiöse Bedeutung seines ersten Tattoos ist inzwischen zweitrangig.

Sein nächstes Motiv liess Herger auf seiner Schulter verewigen: Den Schriftzug «Can I Say». «So heisst die Biografie meines Lieblingskünstlers Travis Barker, 42. Ich sehe eine gewisse Parallele zwischen seinem und meinem Leben.» Der US-amerikanische Schlagzeuger hatte eine schwierige Vergangenheit und hat sich Schritt für Schritt hochgearbeitet.

Joel Herge Tattoo
© Privat

«Can I Say» verbindet Herger mit dem Drummer Travis Barker der Band Blink-182.

Das grösste Tattoo ist ein Schriftzug auf seinem ganzen Oberar, zusammen mit dem Bild von «La Catarina» an der Schulter. Das ist die Bedeutung:

  • Birth - Geburt: «Die Geburt ist der Start für das menschliche Leben.»
  • Rise - Wachsen: «Hiermit verbinde ich das Aufsteigen. Etwas erreichen und aus meinem Leben etwas machen.»
  • Animate - Lebendig: «Das steht für Leben und Fortpflanzung, was meinen Familienwunsch wiederspiegelt.»
  • Persh - Umkommen: «Ist das Synonym für das Lebensende jedes Menschen.»
  • Afterlife -  Leben nach dem Tod: «Ich bin überzeugt, dass das irdische Leben zuende geht, jedoch in irgendeiner Form weitergeht.»

Und diesem Kontext folgt auch das Bild der Dame an seiner Schulter. «Hierbei handelt es sich um ‹La Catarina›. Sie symbolisiert den Tag der Toten in Mexiko, was in einer Form auch meine Überzeugung zum Leben nach dem Tod ist.»

Joel Herger Tattoo
© Privat

In seinen Körperschmuck hat Herger bereits mehrere tausend Franken investiert.

Diskret in die Kunst eingebettet findet man auch eine Waffe. Diese stammt aus seiner - etwas schwierigen - Vergangenheit. «Früher gab es auch nicht so schöne Momente, in denen Gewalt und Waffen eine grosse Rolle spielten. Diese hier erinnert mich an die Situation, als ich selber mit einer bedroht wurde.» Weiter sagt Herger: «Negative Erinnerungen verbinde ich damit nicht mehr. Es macht mich heute stolz, dass ich mich aus diesem Tief befreien konnte.»

Joel Herger Tattoo
© Privat

Jedes seiner Kunstwerke hat eine eigene Geschichte. Bedeutungslose Tattoos kommen nicht in Frage.

Zuletzt folgt noch die Verewigung seiner Katze: «In ewiger Erinnerung an Minouche». Sie war lange Zeit Hergers Begleiterin. Das sollen die beiden Vögel beim Schriftzug symbolisieren.

Bekanntlich beginnt mit dem ersten Stich unter die Haut auch die Sucht nach mehr. So auch beim Bachelor: «An meinem Unterarm ist momentan ein Diamant in Arbeit. Er soll bald schon fertiggestellt werden.»

Auch interessant