Thania und Esra mimen «50 Shades of Grey» Zwei Bachelor-Ladys ziehen blank

Rafael Beutl wollte sie beide nicht. Dafür gibts nun die Peitsche: Die Bachelor-Kandidatinnen Thania und Esra standen gemeinsam für ein Fotoshooting in SM-Manier vor der Kamera.

Oh, là, là, da dürfte TV-Junggeselle Rafael Beutl, 29, der Mund weit offen stehen bleiben! «Seine» zwei einstigen Verehrerinnen Esra, 21, und Thania, 24, liessen sich für das Luzerner Herrenbekleidungsgeschäft «Bright Urban Fashion» ablichten. Und wie! Inspiriert vom Kinofilm «Fifty Shades of Grey» standen die zwei Bachelor-Kandidatinnen vor wenigen Tagen oben ohne, in 60s-Schlüpfer und mit schwarzer Maske vor der Linse des Fotografen Danny Widmer. Für die zwei Frauen kein Problem, sich so freizügig zu präsentieren. «Wir fühlten uns von Anfang an sehr wohl», sagt Thania zu SI online. «Und mit der Busenfreundin an der Seite sowieso.»

Dem Thema des Kinostreifens sei sie denn auch nicht abgeneigt. «Der Film hat mich mitgerissen. Das Thema Sado Maso ist sehr spannend.» Stehen die beiden denn selbst darauf? «Das bleibt unser persönliches Geheimnis.» Mr. Grey würden sie dann aber doch nicht von der Bettkante stossen. «Der Burner» ist er laut Thania. Und Esra, die in der Kuppelshow Zweite wurde, schwärmt: «Solche Männer brauchts mehr! Grey weiss genau, wie er mit einer Frau umgehen muss. Er gibt nicht zu viel und nicht zu wenig. Und er weiss, was er tun muss, um eine Frau immer wieder von Neuem zu erobern.»

Sie selbst wurden seit ihrer Bachelor-Abfuhr noch nicht erobert. «Bei mir ist tote Hose», sagt Thania. Esra, die seit Kurzem als Türsteherin in Zürich arbeitet, spürt den Frühling - allerdings nur punkto Fitness. Sie arbeitet fleissig an ihrer Bikini-Figur. «Aber Männer? Momentan habe ich Thania», sagt sie lachend.

Auch interessant