1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Andrina hat keins: Das Geheimnis des weissen Ledersofas von Eli, Anthony und Joel

Clive, Eli, Anthony und Joel haben es!

Andrina beendet den Fluch des weissen Ledersofas

Man könnte meinen, dass man ein weisses Ledersofa besitzen muss, wenn man beim Bachelor oder der Bachelorette mitmachen will. Beim Blick in Clive Buchers, Eli Simics, Joel Hergers und Anthony Briscoes Wohnzimmer fällt nämlich auf, dass alle auf die ähnliche Couch setzen. Alle ausser Andrina. SI online hat den Stylisten Urs Affolter gefragt, was es mit dem Möbel auf sich hat.

Andrina Ledersofa

Andrina Santoro setzt auf ein graues Stoff-Sofa.

Joseph Khakshouri

Sie verbindet mehr als nur ihre Teilnahme bei den Trash-Formaten «Der Bachelor» und «Die Bachelorette» von 3+. Auch in Sachen Wohnungseinrichtung haben Clive Bucher, 26, Joel Herger, 34, Eli Simic, 30, und Anthony Briscoe, 27, das Heu auf der gleichen Bühne. Der letzte Bachelor Clive, der Ex-Bachelor Joel, die vorletzte Bachelorette Eli und ihr Sieger Anthony (und bereits wieder Verflossener) chillen alle auf weissen Sofas. 

Nur eine sitzt anders: Andrina Santoro, 24. Die aktuelle Bachelorette hat in in ihrer 1-Zimmer-Wohnung in Zürich ein kleines graues Stoff-Sofa stehen. Mit dieser Couch-Wahl fällt die Fitness-Influencerin völlig aus dem Rahmen.

Der letzte Bachelor Clive Bucher liess sich sein Exemplar sogar eigens für seine frisch bezogene 2.5-Zimmer-Neubau-Wohnung in Villmergen, AG, anfertigen. Dafür blätterte der Finanzberater 3000 Franken auf den Tisch. 

Clive Bucher, Homestory beim bachelor 2018

Bei Clive Bucher darf man nicht mit Jeans aufs neue Sofa. Man habe ihm im Laden gesagt, dass die fiese Hose abfärbe.

Joseph Khakshouri

Keine Spur von Kreativität und Individualität

Während die Männer ihre weisse Ledercouch schlicht und kahl halten, brachte Eli, als sie noch alleine wohnte, mit lila Stoff Farbe auf ihr Exemplar.

Bachelorette 2017 auf 3+ Eli Simic Homestory

Eli Simic (ganz links) beim Kaffee mit ihrer Familie in ihrer Wohnung in Flawil, SG. Gut sichtbar: das weiss-violette Sofa.

Joseph Khakshouri

«Elis Wohnzimmer und die Couch erinnern mich an einen Katalog», analysiert der Fashion-, Food-, und Interieur-Stylist Urs Affolter. Wie in Elis Stube würde es wohl bei 80 Prozent aller Schweizer aussehen, sagt der Experte. Von Kreativität und Individualität fehle da jegliche Spur. Derweil hat Eli ihre weiss-violette Single-Wohnung gegen ein Daheim mit ihrem Freund und ihrer Tochter Mia, 3 Monate, getauscht. Ihr neues Sofa ist grau.

Eli Simic im Schwangerschaftsshooting

Setzt seit dem Zusammenzug mit ihrem Schatz auf ein graues Sofa: Eli Simic.

Amanda Nikolic

Das Schlimmste, was man einer Wohnung antun kann

Sehr klassisch sieht es beim Ex-Bachelor Joel Herger im heimischen Wohnzimmer aus. Zwischen die weisse Wand und den weissen Stubentisch stellt der Schwyzer in seiner 3,5-Zimmer-Singlewohnung in Siebnen, - Sie ahnen es - ein weisses Ledersofa.

«Es gab in den 80er-Jahren schon einmal eine Welle der weissen Ledersofas», sagt Affolter. Warum das Möbelstück jetzt wieder vermehrt gekauft wird, kann sich der Zürcher nicht erklären. «Schliesslich ist so ein Teil das Schlimmste, was man einer Wohnung antun kann.»

Joel Herger daheim auf dem weissen Ledersofa

Joel Herger relaxt auf dem weissen Ledersofa in der Stube seiner 3,5-Zimmerwohnung in Siebnen, SZ.

Amanda Nikolic

Gibt es einen Zusammenhang zwischen weissen Sofas und Trash-TV?

Viele Menschen haben das Gefühl, ist sich Affolter sicher, dass man möglichst helle Möbel in eine Wohnung stellen muss, um sie hell zu halten. «Dabei können gerade dunkle Farben für eine viel gemütlichere Atmosphäre sorgen, vor allem, wenn man sich für helle Accessoires entscheidet.»

Fast keine Accessoires, dafür viel Liegefläche, finden wir in Anthonys Stube, wie diese Bilder zeigen.

Anthony Briscoe in der heimischen Stube mit dem weissen Ledersofa

Anthony Briscoe setzt bei seinem weissen Ledersofa auf viel Liegefläche.

Screenshot telezueri

Anthonys XL-Couch aus einer anderen Perspektive.

Anthony Briscoe in der heimischen Stube mit dem weissen Ledersofa

Willkommen in Anthonys Wohnzimmer. 

Screenshot telezueri

«Das sieht einfach unnatürlich und kalt aus», sagt Affolter. Warum so viele Menschen immer noch solche Sofas kaufen, erklärt sich der Fachmann nach langem Überlegen mit der Pflegeleichtigkeit. «Man kann es gut abwischen.» Oder eben: «Die Käufer haben kein Händchen für den Möbelkauf oder es fehlt ihnen an Zeit und Geld.» 

Sehen Sie in unserer Galerie, mit wem die Ex-Bachelorettes und Ex-Bachelors heute liiert sind:

Wenn man sich etwa die Kataloge von Möbel Märki & Co. anschaut, dann sehe es so aus wie in den Wohnzimmern von Eli, Joel und Anthony. Kann der Fachmann eventuell einen Zusammenhang zwischen den weissen Sofas und dem Trash-TV erkennen? «Ja, klar», sagt er und lacht. Er wolle aber niemanden ins Bockshorn jagen. Es gehe schliesslich noch schlimmer. Wo? «Bei ‹Frauentausch› auf RTL2 zum Beispiel.»

Von Maja Zivadinovic am 17. Juni 2019