Heulsusen, «Pussys» und Weicheier bei «Die Bachelorette» Was sind das bloss für Männer?

In Folge fünf von «Die Bachelorette» gibt es viele schlechte Verlierer und es wird jede Menge geheult. Und eine alte Bekannte hilft Zaklina, sich zu entscheiden.

Ein echter Rocker gibt mindestens einmal im Leben ein Comeback. Deshalb dauert es nicht lange, bis Sid wieder in der Bachelorette-Villa auftaucht. Vor einer Woche gab er Zaklina einen Korb, jetzt hat er es sich anders überlegt. «Es liegt eine rote Rose drin und die hol ich mir jetzt», ist er überzeugt. Seine Mitstreiter belächeln ihn müde. «Er läuft ihr wie ein Hund hinterher. Für mich ist er ein Pussy-Rock'n'Roller», sagt Martin.

Währenddessen versucht Andre bei Zaklina noch etwas zu reissen. Doch ihr Date wird jäh von Sid gestört. Er will von Zaklina eine zweite Chance. «Du hast mich enttäuscht in der Nacht der Rosen», erwidert sie. Doch die Bachelorette gibt nach und stellt den beiden Kandidaten die Gretchen-Frage: «Wie stellt ihr euch den perfekten Tag vor?» Andre faselt etwas von einem Berg und von Stärke und Geborgenheit, die er der Bachelorette bieten würde. Doch Sid hat ein Ass im Ärmel. Er bezieht Zaklinas Sohn in den perfekten Tag ein. Jackpot!

Thai-Box-Kampf eskaliert

Zaklina ist gemäss eigener Aussage nicht so gut darin, sich zu entscheiden. Deshalb hat sie sich Hilfe geholt von einer, die das auch nicht kann: Frieda Hodel! Die Bachelorette 2015 soll den Kandidaten auf den Zahn fühlen. Zunächst macht die Fitnesstrainerin mit den Jungs ein paar Übungen, um später tiefgründige Gespräche zu führen.

Anschliessend ist wieder das Körperliche gefragt. Simon und Michael sollen gegeneinander im Thai-Boxen antreten. Simon hat bereits Kampfsport-Erfahrung, Michael ist der Underdog. Doch dann die Überraschung: Michael prügelt richtig heftig auf Simon ein, bis er zu Boden fällt. Die Bachelorette belohnt den Gewinner, der Verlierer spielt die beleidigte Leberwurst. «Es war krass, es ist eskaliert. Ich weiss noch nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich brauche jetzt erst mal Zeit für mich», sagt Simon.

Am nächsten Tag zieht er die Konsequenzen und zieht aus dem Zimmer, das er mit Sid und Michael teilt, aus. «Ich bin immer noch schockiert», sagt Simon zu Michael. 

Oliver kriegt endlich den lang ersehnten Kuss

Von einer ganz sensiblen Seite zeigt sich auch Oliver. Im Einzeldate erzählt er Zaklina, dass er nach seinem Unfall noch 47 Kilo wog - bei einer Grösse von über 1,80 Meter. «Wenn ich heute in den Spiegel schaue, sehe ich immer noch den Oliver von damals.» Böse Zungen könnten ihm jetzt Strategie unterstellen. Denn Zaklina berührt die Geschichte sehr - und belohnt ihn mit einem langen und innigen Kuss.

Wieso er in der Nacht der Rosen nochmals weint und wen Zaklina sonst noch nach Hause schickt, sehen Sie am Montagabend um 20.15 Uhr auf 3+.

Auch interessant