1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Bachelorette 2017 Eli Simic zeigt ihr Zuhause, Ganze Folge auf 3+

Bling-Bling, Bräuche und «Jugendsünden»

So tickt die Familie der Bachelorette

Sie ist die neue Bachelorette. Serbisches Temperament trifft auf Schweizer Bodenständigkeit: Eli Simic zeigt der «Schweizer Illustrierten», wie sie wohnt, sagt, wen sie liebt, und erklärt, wieso sie nie zu spät kommt.

Eli Simic, 28, lässt nicht jeden in ihr Bett. Nicht mal bei Hündin Lovelyn, 4, macht sie eine Ausnahme. Der Vierbeiner muss in seinem Körbchen schlafen. Doch bald könnte Leben unter die Palmen-Bettwäsche kommen. Denn Eli sucht in der Kuppel-Show «Die Bachelorette» auf 3+ nach der grossen Liebe. 

Wichtig für ihren Auserwählten: Er sollte keine Abneigung gegen buntes Interieur haben. Vom Teppich über die Vorhänge bis zum Sofa - in Elis Stube ist alles violett. Im Schlafzimmer dominiert Türkis. «Ich liebe es! Es wirkt so frisch», schwärmt Elizabeta, wie sie richtig heisst, von ihrem Einrichtungsstil. Und was nicht farbig ist, das glitzert. In ihrer Zweizimmerwohnung in Flawil SG hängen zwei Kronleuchter, der Tischläufer ist aus Strass, die Vasen glänzen silbern. «Ich bin halt ein richtiges Mädchen.» 

Wichtig für ihren Auserwählten: Er sollte keine Abneigung gegen buntes Interieur haben. Vom Teppich über die Vorhänge bis zum Sofa - in Elis Stube ist alles violett. Im Schlafzimmer dominiert Türkis. «Ich liebe es! Es wirkt so frisch», schwärmt Elizabeta, wie sie richtig heisst, von ihrem Einrichtungsstil. Und was nicht farbig ist, das glitzert. In ihrer Zweizimmerwohnung in Flawil SG hängen zwei Kronleuchter, der Tischläufer ist aus Strass, die Vasen glänzen silbern. «Ich bin halt ein richtiges Mädchen.» 

Mehr für dich

Wichtig für ihren Auserwählten: Er sollte keine Abneigung gegen buntes Interieur haben. Vom Teppich über die Vorhänge bis zum Sofa - in Elis Stube ist alles violett. Im Schlafzimmer dominiert Türkis. «Ich liebe es! Es wirkt so frisch», schwärmt Elizabeta, wie sie richtig heisst, von ihrem Einrichtungsstil. Und was nicht farbig ist, das glitzert. In ihrer Zweizimmerwohnung in Flawil SG hängen zwei Kronleuchter, der Tischläufer ist aus Strass, die Vasen glänzen silbern. «Ich bin halt ein richtiges Mädchen.» 

Wichtig für ihren Auserwählten: Er sollte keine Abneigung gegen buntes Interieur haben. Vom Teppich über die Vorhänge bis zum Sofa - in Elis Stube ist alles violett. Im Schlafzimmer dominiert Türkis. «Ich liebe es! Es wirkt so frisch», schwärmt Elizabeta, wie sie richtig heisst, von ihrem Einrichtungsstil. Und was nicht farbig ist, das glitzert. In ihrer Zweizimmerwohnung in Flawil SG hängen zwei Kronleuchter, der Tischläufer ist aus Strass, die Vasen glänzen silbern. «Ich bin halt ein richtiges Mädchen.» 

Wichtig für ihren Auserwählten: Er sollte keine Abneigung gegen buntes Interieur haben. Vom Teppich über die Vorhänge bis zum Sofa - in Elis Stube ist alles violett. Im Schlafzimmer dominiert Türkis. «Ich liebe es! Es wirkt so frisch», schwärmt Elizabeta, wie sie richtig heisst, von ihrem Einrichtungsstil. Und was nicht farbig ist, das glitzert. In ihrer Zweizimmerwohnung in Flawil SG hängen zwei Kronleuchter, der Tischläufer ist aus Strass, die Vasen glänzen silbern. «Ich bin halt ein richtiges Mädchen.» 

Bachelorette 2017 auf 3+ Eli Simic Homestory

Ganz neu: Dieses Tattoo hat vermutlich erst ihr neuer Freund gesehen.

Joseph Khakshouri

Dass die Tochter ihre Liebe nun im TV sucht, überrascht die Mutter nicht. «Eli stand schon als Kind gerne vor dem Spiegel und tanzte», erzählt Violeta. «Ich habe sogar ‹Der Preis ist heiss› nachmoderiert», erinnert sich Eli. Und auch als Erwachsene steht sie gerne im Rampenlicht. Mit ihrem «Quick Change» - eine Zaubershow, bei der sie sich schnell umzieht - ist sie auf der ganzen Welt unterwegs. Ihr Zukünftiger müsste das mitmachen. Ansonsten ist die Familie nicht wählerisch. «Er soll sie einfach glücklich machen», wünscht sich die Mama. «Er muss Eli gefallen, nicht uns. Sie muss mit ihm leben - so wie ich mit meiner Frau leben muss», scherzt Petar. Und Eli schimpft: «Papi, das wird noch die Schlagzeile!» 

Wichtig für ihren Auserwählten: Er sollte keine Abneigung gegen buntes Interieur haben. Vom Teppich über die Vorhänge bis zum Sofa - in Elis Stube ist alles violett. Im Schlafzimmer dominiert Türkis. «Ich liebe es! Es wirkt so frisch», schwärmt Elizabeta, wie sie richtig heisst, von ihrem Einrichtungsstil. Und was nicht farbig ist, das glitzert. In ihrer Zweizimmerwohnung in Flawil SG hängen zwei Kronleuchter, der Tischläufer ist aus Strass, die Vasen glänzen silbern. «Ich bin halt ein richtiges Mädchen.» 

am 28.04.2017
Mehr für dich