Thomas oder Sam fliegt raus Wen soll Bachelorette Adela nach Hause schicken?

Die Bachelorette-Kandidaten Thomas und Sam haben in der letzten Folge eine schwarze Rose kassiert. Das heisst, einer der beiden fliegt heute Abend nach Hause. Wir zeigen, was für oder gegen die beiden Streithähne spricht.
Bachelorette 2018 Folge 4
© 3+

Adela unterzieht Thomas und Sam in einem Doppeldate einer letzten Prüfung.

In der vierten Folge von «Die Bachelorette» gibts für Thomas, 24, und Sam, 32, ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die beiden haben in der letzten Nacht der Rosen eine schwarze Rose kassiert, sprich: Sie sind Wackelkandidaten und einer der beiden fliegt heute Abend raus.

In einem Doppeldate fühlt Adela Smajic, 25, den beiden nochmals auf den Zahn. Wir haben uns Adelas Fragen und die Antworten der Herren notiert und zeigen, was für oder gegen sie spricht.

Bachelorette 2018 Folge 4
© 3+

Können sich gegenseitig nicht ausstehen: Thomas (l.) und Sam.

 

1. Frage: Warum versteht ihr euch eigentlich nicht?

Die Antwort von Sam: «Ich finde es schon ekelhaft, dieses Tabakzeugs, dass man sich in den Mund steckt und überall liegt diese Scheisse rum. Ich habe dann mit Thomas das Gespräch gesucht, doch es hat sich nichts geändert.» Thomas, ein Speuzi-Grüsel? Hm, das spricht gegen ihn. Pluspunkt für Sam. Thomas kontert sofort: «Wenn ein bisschen Kaffee im Lavabo zu sehen ist, musst du nicht gleich so ein Theater machen. Du bist ständig nur am Rummeckern. Solche Leute gehen mir richtig auf den Sack.»

Von wegen «Sack»: Beim Verkleidungs-Shooting in der dritten Folge musste Thomas in ein Superman-Kleid steigen, das im Schritt - für alle bestens sichtbar - empfindlich knapp war. Adela hatte darauf einen richtigen Lachanfall. Der Berner nahms gelassen und zeigt damit: Er kann über sich selbst lachen und nimmt sich nicht allzu ernst. Grosser Pluspunkt für Thomas. Punktestand: 1:1.

Bachelorette 2018 Folge 3 Thomas
© 3+

Superman-Thomas löst mit seinem knappen Gwändli bei Adela einen Lachanfall aus.

2. Wo siehst du dich in fünf Jahren?

Sam: «Ich seh mich wohlhabend, das Studium abgeschlossen, in der Schweiz lebend, mit einer tollen Frau an meiner Seite.» Okay, okay, das reicht schon! Der ewige Student und Multimedia-Irgendwas fiel bis anhin durch seine ausgesprochen egozentrische Attitüde auf. Ich, ich, ich und dann kommt offenbar lange nichts mehr. Grosser Minuspunkt.

Ganz anders die Antwort von Thomas. Man höre und staune, der angehende Banker sieht sich in fünf Jahren, also mit 28, mit ein bis zwei Kindern: «Ich möchte, wie mein Vater auch, ein junger Papa sein, der noch Energie für seine Kinder hat.» Da quillt der Busen, ähäm sorry, das Herz, der Bachelorette doch glatt über! Schliesslich wünscht sie sich eine ganze Fussballmannschaft. 2:1 für Thomas.

Bachelorette 2018 Folge 2
© 3+

Aufbrausend und egozentrisch: Diva Sam versteht keinen Spass.

3. Was würdest du Aussergewöhnliches machen, um mich zu überzeugen?

Thomas: «Etwas mit Action. Ich würde dir zeigen, wie man mit einer Pistole schiesst.» Autsch, ein Waffennarr. Aber doch nicht bei der buddhistisch angehauchten Wetterfee! Grosser Minuspunkt für Thomas. Sam dagegen würde mit Adela nachts im Berliner Schlachtensee nackt baden gehen. Sehr hübsch! Neuer Punktestand: 2:2. 

Eigentlich haben die zwei Streithähne ja viel mehr Gemeinsamkeiten, als ihnen wohl lieb ist: Sie nörgeln beide in etwa gleich viel an allem Möglichen herum, sind keine Muckitiere wie die meisten Kandidaten und sowohl der Berner als auch der Deutsche tragen an ihrem Körper keine Tattoos.

Thomas oder Sam? Wen Adela nach Hause schickt, erfahren Sie heute Montagabend um 20.15 auf 3+.

Diese 14 Kandidaten kämpfen noch um das Herz der Bachelorette:

Auch interessant