Happy End bei «Die Bachelorette» Christian und Frieda sind ein Paar

Jetzt ist es offiziell: Die Bachelorette hat tatsächlich im TV ihren Traumprinzen gefunden. Frieda Hodel und Christian Rauch sind auch nach Drehschluss noch Feuer und Flamme füreinander, wie sie am Montagabend im Fernsehen bestätigen.

Über eine Stunde mussten die Bachelorette-Fans warten, bis das Geheimnis endlich gelüftet wurde. Ja, Frieda Hodel, 33, hat in der Kuppelshow in Thailand ihr Herz verschenkt. Und ja, der Berliner Christian Rauch, 32, ist auch jetzt noch mit der Zürcherin zusammen.

«Ich hätte nie gedacht, dass ich so einen tollen Mann wie Christian finde und dass ich mich so verlieben kann», sagt Hodel am Montagabend bei «Die Bachelorette - Nach der letzten Rose». Und: «Ich kann mir keinen besseren Partner vorstellen im Moment.» Christian gibt sich auf Nachfrage von Ex-Bachelor Rafael Beutl, 29, etwas zurückhaltender: «Wir werden sehen, wie es weitergeht.»

Zuversichtlich scheinen aber beide zu sein. In Einspielern sehen die TV-Zuschauer, wie die Ex-Junggesellin ihren Neuen in Berlin besucht, wie er in Zürich ihren Vater kennenlernt - und wie Christian seine Frieda mit einem Romantikwochenende überrascht. In Interlaken schenkt er ihr bei einer Kutschenfahrt eine Kette und verspricht: «Sie soll dir zeigen, dass das für mich etwas ernstes ist mit dir.»

Ein Happy End also für die erste Schweizer Bachelorette. Die Single-Frauen scheinen also besser zu daten als Single-Männer. Während bisher weder in Deutschland noch in der Schweiz ein Bachelor erfolgreich sein Glück gefunden hat, ist die deutsche Bachelorette Anna Hofbauer, 27, bis heute glücklich liiert mit ihrem Marvin, 27.

Am Dienstag auf SI online: Das erste grosse Liebesinterview mit Frieda und Christian

Auch interessant