Jetzt kommen die Dream-Dates! Die Bachelorette nimmt vier Männer ins Halbfinale

Frieda Hodel erhöht das Tempo! Am Montagabend schickte die Bachelorette Alain und Michel nach Hause und läutete damit das Halbfinale ein. Vier Männer bleiben im Rennen.

Er wäre so gerne ihr Fels in der Brandung gewesen, denn er «weiss, worum es geht im Leben». Trotzdem kamen bei Frieda Hodel, 33, offenbar keine Gefühle auf für DJ und Model Alain. Am Montagabend schickte sie den 48-Jährigen nach Hause - obwohl sich Kollege Rafael Beutl, 29, bei seinem Besuch in der Bachelorette-Villa begeistert zeigte vom ältesten Kandidaten.

Auch für Michel, 29, reichte es am Montag nicht mehr. Der Physiotherapeut schleppte sich von Woche zu Woche, konnte das Feuer bei Frieda aber einfach nicht entfachen. Bei den vier Männern, die ins Halbfinale einziehen - Stjepan, 35, Marc, 31, Emanuel, 23, und Christian, 32 - scheint der Druck ebenfalls langsam zu steigen. Nächste Woche müssen sie der Junggesellin endgültig beweisen, die beste Wahl zu sein. Denn wie sagte die Bachelorette selbst so schön: «Wenn ich am Ende falsch entscheide, kann ich es nicht mehr rückgängig machen.»

Wer kann die Zeit in den kommenden Dream-Dates am besten nutzen? Springt Christian über seinen Schatten und damit mit Frieda ins Glück? Und was läuft zwischen Stjepan und Emanuel? Nächsten Montag gehts weiter mit «Die Bachelorette», ab 20.15 Uhr auf 3+.

Diese vier Männer dürfen noch auf die Gunst von Frieda Hodel hoffen:

Im Dossier: Alles zur Bachelorette

Auch interessant