«Bauer, ledig, sucht...» Zwei Frauen kämpfen um Neuzugang Marcel

Es steht eine schwere Entscheidung an. Bauer Marcel hat viele Zuschriften von interessierten Frauen bekommen und hat nun die Qual der Wahl. Deshalb hat der begehrte Single-Landwirt gleich zwei Bewerberinnen zum Kennenlernen eingeladen. Ob das gutgeht?
Bauer ledig sucht: Marcel lädt zwei Hofdamen ein
© 3+

Nadja und Desirée (v.l.) treffen aufeinander. Eine Szene wie aus einem alten Western. Welche der beiden Frauen wird Marcels Gunst für sich gewinnen?

Der 28-jährige Marcel ist ein begehrter Mann. Er ist einer der neuen ledigen Landwirte in der Kuppel-Show «Bauer, ledig, sucht...». Animiert, in der Sendung mitzuwirken, habe ihn ein guter Freund: Silvio, der in der letzten Staffel ebenfalls nach seiner grossen Liebe gesucht hat. «Er hat mich überredet», sagt Marcel lachend. Viele Single-Frauen haben dem smarten Berner geschrieben, weil sie ihn gerne persönlich in einer Hofwoche kennenlernen möchten. Eine schwierige Aufgabe für den Bauern, aus all den netten Briefen die Richtige auszuwählen.

Deswegen entscheidet er sich kurzerhand, zwei Favoritinnen zu sich einzuladen. Erst am Tag zwei der Hofwoche wird er sich dann für eine von ihnen entscheiden müssen. «Beide haben mir sehr ähnliche, tolle Briefe geschrieben», begründet Marcel seine Entscheidung im Gespräch mit SI online. Doch erst nach einem persönlichen Treffen könne er sagen, welche Frau besser zu ihm passe.

Die zwei Bewerberinnen, die in der Sendung von Donnerstag, 17. Oktober, um Marcels Herz buhlen, heissen Nadja und Desirée. Auf den ersten Blick sind sie sehr verschieden. Und doch haben sie eine Gemeinsamkeit: Beide arbeiten als Bäckerinnen. Und wieso hat Marcel nun genau diese beiden Frauen ausgesucht? An Nadja, 26, gefalle ihm, dass sie das Bauernleben bereits kennt. Das finde man nicht so oft. Und die 25-jährige Desirée? «Sie ist eine offene und natürliche Person, die zwar von Landwirtschaft noch nicht viel weiss, sich aber sehr dafür interessiert», sagt der Bauer.

Ihm sei wichtig, dass eine Frau natürlich sei und mit beiden Beinen im Leben stehe. Und natürlich muss es auch optisch passen. «Wer sagt, dass Äusserlichkeiten keine Rolle spielen, ist nicht ehrlich», sagt Marcel. Was diese Eigenschaften angeht, haben beide Bewerberinnen gute Chancen. «Mir gefallen beide», verrät der 28-Jährige. 

Logisch also, fallen sich die potenziellen Hofdamen beim Aufeinandertreffen nicht begeistert um den Hals. Es erinnert vielmehr an eine Western-Szene. Wer wird Colt wohl als erstes ziehen? Und: Für wen wird sich der begehrte Bauer entscheiden?

Sie werden es sehen! In der neuen Folge von «Bauer, ledig, sucht...», am Donnerstagabend um 20.15 Uhr, auf 3+.

Weitere Artikel zur Sendung finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant