«Bauer, ledig, sucht...» Patrizias Tochter gibt ihr Urteil über Medard ab

Sie sind bis über beide Ohren ineinander verliebt und reden bereits vom Zusammenziehen. Patrizia und Medard haben dank «Bauer, ledig, sucht...» die grosse Liebe gefunden. Nun muss nur noch das Töchterchen der Hofdame ihren Segen geben.
Bauer, ledig, sucht: Medard lernt Patrizias Tochter kennen
© 3+

Patrizia ist hocherfreut, als sie sieht, wie gut sich ihr Traummann Medard mit ihrer Tochter Anna versteht.

Arbeit? Was war das nochmal? Bauer Medard denkt momentan weder ans Kühemelken noch ans Obstpflücken. Seit seine Hofdame Patrizia auf dem Hof ist, sieht der 46-Jährige alles durch die rosarote Brille. Auch die Dame seines Herzens hat nur noch den Mann im Kopf, den sie als George Clooney bezeichnet.

In der «Bauer, ledig, sucht...»-Folge vom vergangenen Donnerstag turtelt das junge Paar auf der Wiese. Doch Patrizia will es genau wissen. Ob Medard ihr einen Grund liefern könne, ihre Zelte abzubrechen und auf den Hof zu ziehen. «Weil ich dich gern habe», sagt der Bauer. Die Augen der Hofdame strahlen, denn genau das hatte sie hören wollen. «Ich habe dich auch gern», lautet die wenig überraschende Antwort.

Bevor Patrizia allerdings den Zügelwagen bestellt, gibt es da noch jemanden, der auch ein Wörtchen mitzureden hat: ihre Tochter Anna. Schliesslich muss auch die Achtjährige mit Medard und der neuen Umgebung einverstanden sein. Kurzerhand bittet die gebürtige Deutsche also ihre beiden besten Freundinnen, mit Anna im Schlepptau auf dem Hof in St. Gallen aufzutauchen. Medard weiss noch nichts davon, dass er gleich das Kind seiner Freundin kennenlernen wird. Umso grösser ist die Überraschung, als die beiden plötzlich auf zwei Pferden auf ihn zureiten.

«Die Chemie zwischen den beiden hat sofort gestimmt», sagt Patrizia freudig im Gespräch mit SI online. Aufgeregt sei Anna, die im Januar neun Jahre alt wird, nicht gewesen. «Sie ist überhaupt nicht schüchtern. Sie kommt ganz nach ihrer Mutter», so die 39-Jährige lachend. Anna habe sich sofort wohlgefühlt.

Während der Hofwoche habe sie zwei Mal täglich mit ihrer Tochter telefoniert, verrät Patrizia. «Ich wollte, dass sie weiss, dass es mir gut geht.» Dass dem so ist, sieht man Medard und seiner Hofdame sofort an. «Es war Liebe auf den ersten Blick! Zwei Seelen, die sich schon lange kennen und die sich endlich gefunden haben.» Sie kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: «Medard ist einfach so ein herzensguter, ehrlicher Mensch. Und so geerdet. Er weiss, was er will und was er nicht will. Ein richtiger Mann.» Dass Töchterchen Anna jetzt ebenfalls so begeistert vom Bauern sei, mache das Liebesglück perfekt.

«Bauer, ledig, sucht...», jeweils donnerstags, 20.15 Uhr, auf 3+.

Alles zu «Bauer, ledig, sucht...» finden Sie im Dossier auf SI online.

Auch interessant