So funkt es garantiert bei «Bauer, ledig, sucht...» Die Frauen kochen, die Männer schenken Blumen

Bei «Bauer, ledig, sucht...» versuchen die Hofdamen Anita und Fränzi die Landwirte mit gutem Essen aus der Reserve zu locken. Die Single-Bauern Roland, Daniel und Stefan hingegen wollen ihre Auserwählten mit Blumen bezirzen. Ob das funktioniert?

Jeden Morgen spielt sich bei Roland, 56, und Fränzi, 52, dieselbe Szene ab. Er geht in den Garten und pflückt ihr eine Rose, sie bedankt sich mit einem Küsschen auf die Wange. So auch in der «Bauer, ledig, sucht...»-Folge vom Donnerstag, 5. November. Doch langsam reichen der Hofdame die Rosen nicht mehr. Sie will, dass der Landwirt mehr aus sich herauskommt und endlich den ersten Schritt macht. Vielleicht klappt es ja, wenn sie ihm ein feines Znacht auftischt? Franziska stellt sich in die Küche und schwingt den Kochlöffel, denn für sie «geht Liebe durch den Magen», wie sie erklärt.

Der Plan der Hofdame scheint aufzugehen. Beim romantischen Dinner auf der Wiese öffnet sich Roland plötzlich. Als die Hofdame ein vierblättriges Kleeblatt - das dritte in dieser Woche - findet und es dem Single-Landwirt schenkt, ist es um ihn geschehen. Es kommt zum ersten Kuss zwischen den beiden. «Der Moment für den ersten Kuss war perfekt», findet Fränzi. Und der Bauer meint: «Die vielen Kleeblätter haben definitiv Glück gebracht. Der Kuss war sehr schön.»

Ebenfalls mit ihren Kochkünsten will Hofdame Anita, 29, überzeugen. Sie stellt sich an den Backofen und bereitet Stephans Lieblingskuchen zu - die Mutter des 30-jährigen Landwirts hilft ihr dabei. «Ich finde das sehr schön. So können wir uns besser kennenlernen», freut sich Mama Monika. Motocross-Fahrerin Anita will wissen, wie Monikas Traumschwiegertochter sein soll. «Einfach, hilfsbereit und freundlich.» Ob Anita Stephan mit dem selbstgebackenen Kuchen  überzeugen kann? Der Bauer freut sich über die Geste und bedankt sich mit drei Küsschen auf die Wange - immerhin. «Es waren zwar nur drei Küsschen, aber mal schauen, vielleicht wird ja mehr daraus», resümiert die Hofdame.

Anders läufts bei Hühnerbaron Stefan, 53. Er hat sich in Maria verliebt, die sich für Bauer Kasimir an der Stubete beworben hatte, und hat sie auf seinen Hof eingeladen. Mit dem kleinen Blumenstrauss und seinen starken Armen, kann der Basler sofort bei der 48-jährigen punkten. «Stefan ist mein Typ. Er ist kräftig und das mag ich. Ich hoffe, es kommt gut», so die Latina. Der Landwirt ist begeistert von der Erscheinung seiner Hofdame. «Sie hat eine gute Ausstrahlung. Sie hat mich angelächelt, als wäre sie im siebten Himmel.»

Viel zu lachen haben Daniel, 48, und Sandra, 36. Die beiden sind sich auf Anhieb sympathisch - genau wie Daniels Freunde Christof, 48, und Charlotte, 39, die sich in der vergangenen Staffel ineinander verliebt haben und jetzt ihr erstes gemeinsames Kind erwarten, vorausgesehen haben. Zur Begrüssung gibts einen grossen Blumenstrauss für die Hofdame, ein paar Häppchen und Champagner. Der Thurgauer hat an alles gedacht, um bei Sandra einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und es scheint zu klappen. «Er ist ein toller Typ. Aufgestellt, witzig, romantisch.»

Ob Dani sein Ziel («Ich möchte ihr Herz erobern») bis zum Ende der Hofwoche erreichen kann? Was Stefans Mutter über die Hofdame des Basler Hühnerbarons sagt? Und wie geht es bei den anderen Bauern weiter? Sie erfahren es bei «Bauer, ledig, sucht...» - jeweils donnerstags um 20.15 Uhr auf 3+.

Im Dossier: Alles zur Kuppelshow

Auch interessant