Die «Bauer, ledig, sucht»-Frau im Interview Findet Bäuerin Sylvia mit Beat endlich die grosse Liebe?

Hofdame Sylvia versucht schon zum zweiten Mal, bei «Bauer, ledig, sucht...» die grosse Liebe zu finden. Die Beziehung zu Felix scheiterte nach der letzten Staffel. Wie es nach der Hofwoche mit ihrem Beat aussieht, verriet die Bernerin SI online. 
bauer ledig sucht Staffel 14 Bäuerin Sylvia
© 3+

Während der Hofwoche sah es zwischen Sylvia und Beat sehr vielversprechend aus. 

Von der Hofdame zur Bäuerin. Das ist der «Bauer, ledig, sucht...»-Werdegang von Sylvia. Die 56-Jährige aus dem Kanton Bern suchte im letzten Jahr bei Bauer Felix die grosse Liebe, doch aus den beiden wurde nichts. Der Bauer wollte Sylvias Tiere nicht auf seinem Hof. Die Bernerin besitzt einen Pferdestall mit Reitschule.

In der neuen Staffel nun ist sie selbst Bäuerin. Und dann kam Beat. Der fröhliche, eifrige Hofherr und die taffe Pferdenärrin schienen perfekt zusammenzupassen. Er packte fleissig auf dem Hof mit an und wagte sich sogar auf eines von Sylvias Ponys. Das Paar übernachtete sogar gemeinsam in Beats Wohnmobil. Doch wie sieht es heute aus, nachdem die Kameras und Beat weg sind?

Bildergalerie: Kultbauer Sepp und seine Claudia in den Ferien auf Kuba

Gegenüber SI online verrät Sylvia, dass die Beziehung zwischen den beiden kompliziert ist: «Beat und ich hatten es in der Hofwoche sehr lustig und wir haben uns im Anschluss auch wieder getroffen.» Aber so richtig verliebt sei sie nicht, so die Reitlehrerin weiter. «Beat ist zwar ein total lieber Kerl, aber ich habe einfach keine Schmetterlinge im Bauch. Er ist für mich eigentlich mehr so der Kumpeltyp.»

Ihr Ex, Bauer Felix, spiele keine Rolle mehr: «Wir haben keinen Kontakt. Aber mein Herz ist einfach noch nicht so offen für eine neue Beziehung.» Dennoch ist Sylvia traurig, dass sie mit Beat nicht der Liebes-Schlag getroffen hat. 

bauer ledig sucht Staffel 14 Bäuerin Sylvia
© 3+

Weil Sylvia unter starker Höhenangst leidet, hielt Beat ihr bei der Fahrt mit der Zahnradbahn die Hand. Die Bäuerin stieg nur ihrem Hofherren zuliebe ein.

«Mir fehlt der Macho»

«Beat will schon mehr als ich, aber man kann ja auch keine Gefühle erzwingen. Ich hätte es mir wirklich sehr gewünscht, dass aus uns etwas wird, aber es sollte jetzt einfach nicht sein», sagt sie und liefert auch gleich den Grund, warum sie keine Zukunft mit dem 60-Jährigen sieht: «Mir fehlt das gewisse Etwas. Vielleicht so das bisschen Macho, das Beat halt einfach nicht ist. Aber er soll sich für mich auch nicht ändern müssen.»

 
Auch interessant