Kommen nur schwer in Fahrt: Bäuerin Cindy und ihr Fabian Los ihr zwei, macht mal fürschi!

Steif und ungelenk quälen sich die jüngsten Kandidaten bei «Bauer, ledig, sucht...» durch die Hofwoche. Zum Glück sind in der aktuellen Folge mit Bauer Walter und seiner Jeannette zwei Liebesprofis an Bord. Wir zeigen, was Cindy und Fabian von den zwei Schwerverliebten lernen könnten.
Bauer, ledig, sucht, staffel 13, folge 28
© 3+

Brauchen in Liebesdingen dringend Nachhilfe-Unterricht: Bäuerin Cindy und ihr Fabian.

Das unbeholfene Liebesgebaren von Bäuerin Cindy, 26 und ihrem Hofherrn Fabian, 27, ist wirklich zum aus der Haut fahren. Rütteln und schütteln möchte man die zwei und die steife Fassade einfach herunterreissen. Die beiden brauchen in Sachen Liebe dringend Nachhilfe-Unterricht oder zumindest ein gutes Entknorzungs-Rezept! Das haben wir gefunden. Bei Bauer Walter und seiner Jeannette. Wir machen den grossen Päärli-Check und zeigen die drei Schritte zum Liebesglück.

1. Blickkontakt und körperliche Nähe suchen

«Schau mir in die Augen, Kleines». Auch wenn sie mittlerweile ein Paar sind, bereits in der Kennenlernphase haben Walter und Jeannette ständig den Blickkontakt gesucht. So auch in der aktuellen Folge: Immer wieder wenden sie sich einander zu, lächeln, zwinkern mit den Augen und schauen sich tief in die Seelenteiche. 

Bauer, ledig, sucht, staffel 13, folge 28
© 3+

Jeannette und Walter schauen sich immer wieder tief in die Augen.

Ganze Bände können Augen schliesslich sprechen, wie man so schön sagt. Cindy und Fabian dagegen blicken oft aneinander vorbei oder zu Boden oder wer weiss wohin. Dabei haben beide Augen, in die man gerne länger schauen täte.

Bauer, ledig, sucht, staffel 13, folge 28
© 3+

Hände in der Hosentasche, Schultern eingezogen, Blick auf den Boden. So klappt das mit dem Flirten nie, Fabian!

2. Sich gegenseitig anhimmeln

Egal, was Walter gerade macht, Jeannette ist begeistert, bewundert ihren Freund und fiebert mit jeder Faser ihres Körpers mit. Walter ist ihr Held! Ist sie einfach das klassische Weiblein und er das klassische Männlein? Weit gefehlt! Die zwei halten sich hübsch die Balance. Denn auch Walter ist Fan von seiner Jeannette und bewundert sie für ihre Stärken.

Bauer, ledig, sucht, staffel 13, folge 28
© 3+

Walter fällt eine Tanne: Jeannette ist begeistert und fiebert mit.

Ganz anders unsere zwei Güggel: Wer ist stärker, wer geschickter? In der letzten Folge liess Cindy ihren Hofherrn Holz stapeln und jagte ihn durch einen Geschicklichkeitsparcours. Und auch in der aktuellen Folge zeigt sich: Die Arbeit wird tifig und pragmatisch erledigt. Von Begeisterung oder gar Bewunderung für den andern keine Spur. Zumindest keine, die für den Zuschauer sichtbar wäre. Oder brodelts hinter der steifen Fassade etwa heissblütig? Dann zeigt uns das doch bitte!

Bauer, ledig, sucht, staffel 13, folge 28
© 3+

Cindy und Fabian putzen die Stallfenster: Zusammen arbeiten, ja. Einander anhimmeln, nein. 

3. Blödeln, giggelen, verspielt sein

Im dritten Punkt sind Jeannette und Walter absolute Profis. Immer wieder packts die zwei und dann giggelen sie und gaxen. Gerade Jeannettes kugelrundes Lachen ist unglaublich ansteckend und sorgt für Instant-Happiness. Zugegeben, das kann zwischendurch auch ziemlich nerven. Doch was dabei viel wichtiger ist: Die beiden nehmen sich nicht so bierernst und erlauben sich zwischendurch verspielt durch die Welt zu trohlen. 

Bauer, ledig, sucht, staffel 13, folge 28
© 3+

Verspielt: Jeannette füttert ihren Walter mit seinem Lieblingsdessert (man beachte die theatrale Mimik der beiden).

Don't worry, be happy! Möchte man Cindy und Fabian im Vergleich dazu auf die Stirn tätowieren. Müsste man die Standard-Mine der beiden definieren, läge die irgendwo zwischen besorgt-unsicher und misstrauisch-verlegen. Und dann dieses ewige Reden! Dabei ist das doch Silber und verspieltes Schweigen wäre Gold!

Bauer, ledig, sucht, staffel 13, folge 28
© 3+

Die Standard-Mine von Cindy und Fabian liegt irgendwo zwischen besorgt-unsicher und misstrauisch-verlegen.

Beim Gespräch auf dem Bänkli etwa gehen sie - einmal mehr - total rational und zielstrebig ihre Checkliste durch: Wie lange warst du vorher in einer Beziehung? Warum hat es nicht geklappt? Was geht bei dir gar nicht? Entspannt euch mal! Beim Verlieben heisst es nicht umsonst, man habe Schmetterlinge im Bauch. Lasst sie fliegen und schmeisst den Kopf für eine Weile über Bord.

Dann könnte es bei Cindy und Fabian schon bald so aussehen: 

Bauer, ledig, sucht, staffel 13, folge 28
© 3+

Wie schaltet man den Kopf am besten aus? Beim Küssen.

Auch interessant