Beatrice Egli Zurück bei «DSDS» - mit Gold und Platin

In der zweiten Live-Show von «Deutschland sucht den Superstar» gab sich Beatrice Egli die Ehre und sang ein Medley. Belohnt wurde sie mit grossem Applaus - sowie einer Platin-Auszeichnung und drei Goldenen Schallplatten für ihr Album «Pure Lebensfreude».
Beatrice Egli auf der DSDS-Bühne: Gold & Platin
© RTL / Stefan Gregorowius

Grosses Wiedersehen auf der «DSDS»-Bühne. Beatrice Egli durfte am Samstagabend eine Platin- und drei Goldene Schallplatten entgegennehmen.

Was wäre die deutsche Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» ohne Schweizer Musiker auf der Bühne? Da in der vergangenen Woche die Bernerin Sophia Akkara, 20, ausgeschieden ist, musste eine andere Eidgenossin her. Vorjahressiegerin Beatrice Egli trat auf und sang ein Medley aus ihren beiden Hits «Mein Herz» und «Irgendwann».

Sie sei noch immer nervös auf der grossen Bühne, verriet die 25-Jährige nach dem Auftritt. Dabei muss sie sich eigentlich nicht mehr beweisen. Dass sie ihr Handwerk beherrscht, das hat sie im vergangenen Jahr bereits gezeigt, als sie als Gewinnerin aus der Show hervorging. Und das offenbar zu Recht! Moderatorin Nazan Eckes, 37, überreichte der überraschten Sängerin ein ganz besonderes Geschenk. «Hast du noch ein bisschen Platz an der Wand?», fragte sie. Als Beatrice bejahte, bekam sie eine Platin- und drei Goldene Schallplatten für ihr Album «Pure Lebensfreude» in die Hände gedrückt. «Dieter, das sind deine!», sagte die glückliche Schweizerin.

Die Zusammenarbeit mit Poptitan und «DSDS»-Jurychef Dieter Bolen, 60, scheint sich zu lohnen: Beatrice Egli schwimmt seit ihrem «DSDS»-Sieg auf der Erfolgswelle. Erst in der vergangenen Woche durfte sie sich über den wichtigsten deutschen Musikpreis - den Echo - freuen. Dass sie bei der Castingshow mitgemacht habe, bereue sie keinen Moment: «Ich geniesse es.»

Weitere Artikel über Beatrice Egli finden Sie im grossen Dossier von SI online.

Auch interessant