Ronja Furrer & Bianca Gubser Zwei eigentlich «dicke» Freundinnen

Samt und Spitze - mehr tragen sie nicht auf der Haut. Die beiden Schweizer Topmodels Ronja Furrer und Bianca Gubser verräten beim sinnlichen Shooting was sie gerne drunter tragen und in was sie zuhause am liebsten schlüpfen.

«Drinnen siehts fast aus wie in den Hamptons», sagt Bianca Gubser, 25. Das Häuschen ist tatsächlich eingerichtet wie ein Strandhaus. Nur sind Gubser und ihre Freundin Ronja Furrer, 21, für das Shooting nicht in die USA gereist. Sondern an den Walensee. Das Schweizer Unterwäschelabel hat die zwei Models gebucht, um die Herbstkollektion perfekt in Szene zu setzen.

In letzter Zeit haben die zwei immer wieder gemeinsame Shootings. Daraus ist längst eine Freundschaft entstanden. «Gerade haben wir 1. August zusammen gefeiert», verraten sie. Eine Grillparty im engsten Kreis. Dicke Freundinnen also - auch wenn diese Bezeichnung bei diesen Traummassen irgendwie so gar nicht passt. Umso lockerer ist die Stimmung beim Shooting. «Mega schön», findet Ronja Furrer die heissen Teile für die kältere Saison. «Schlicht aber verführerisch. Ich würde privat alles tragen, was ich bisher hier von Beldona angezogen habe.»

Bianca Gubser modelt sehr oft für Dessouslabels. Tüll, Satin, Spitze: Umso lieber schlüpft sie nach getaner Arbeit zuhause in was ganz anderes. «Ehrlich? Ich liebe meine militärgrüne Schlabberhose!» Und daheim, sagt die schöne Studentin, trage sie auch nie Make-Up. Jetzt beim Shooting gehört etwas Puder und Lipgloss natürlich dazu.

Auch interessant