Bianca Gubser Das Model macht jetzt vegane Schuhe

Vegane Mode soll es werden. Denn: Vegan ist in. Model Bianca Gubser versucht mit einem neuen Label im Business Fuss zu fassen. Ohne aber selbst den Schritt ins tierlose Leben zu wagen.
Bianca Gubser ohne Vater, Andjela Milanovic ohne Freund, Leila Grolimund Unterwäsche Model Beldona
© Beldona

Im Dezember soll die neue Kollektion von «The No Animal Brand» erhältlich sein.

Im Spätsommer präsentierte Bianca Gubser noch Heisses für den Herbst. Jetzt ist sie unter die Schuh-, Taschen- und Kleider-Designer gegangen. «The No Animal Brand» heisst das Label des Zürcher Models und ihrer Geschäftspartnerin. Und es kommt ganz ohne tierische Produkte aus. Produziert werde laut «Der Westen» in Europa. Gegenüber «20 Minuten» sagt die 26-Jährige: «Wir sehen in veganer Mode einen Megatrend, der sich in Zukunft noch stärker entwickeln wird.»

Und in der Tat: Veganismus ist in. In der Schweiz verzichten etwa 80'000 Menschen in ihrer Ernährung auf jegliche Art tierischer Produkte. Weder Fleisch, noch Milchprodukte und Eier kommen auf den Teller. Vor zehn Jahren waren es noch 20'000.

Bianca Gubser gehört jedoch nicht zu den 80'000 Veganern. «Ich ernähre mich bewusst und achte stark auf die Nachhaltigkeit der Produkte», rechtfertigt sich das Model. Sie werde aber in Zukunft keinen Pelz mehr tragen - «die gehören sowieso alle meiner Mutter und die kann damit machen, was sie will».

Auch interessant