Promi-Dinner mit Sarah Meier «Bin die Back-Fee aus Bülach»

Ende Januar beendete die Eiskunstläuferin ihre Karriere mit EM-Gold. Sarah Meier, 27, verrät im Promi-Dinner ihre Vorliebe für Schokolade und Kaffee und erzählt warum der Herd definitiv nicht für sie geschaffen ist.

Sarah Meier, wie verwöhnen Sie sich kulinarisch?
An freien Sonntagen liebe ich es, mit Freunden oder Familie bei mir zuhause oder auch auswärts zu Brunchen. Für mich selber koche ich sehr gesund: das heisst fettarm, vitaminreich, viel Gemüse, Fisch und Geflügel. Hingegen auf Schokolade kann ich nicht verzichten und gönne mir jeden Tag eine kleine, süsse Freude.

Was kochen Sie für Ihre Gäste?
Ich habe keine Nerven, stundenlang in der Küche zu stehen und ein grosses, mehrgängiges Menu vorzubereiten. Darum bevorzuge ich einfache, schnelle aber rassige Gerichte. Zum Beispiel mexikanische Fajitas, eine asiatische Pfanne, scharfe Thai-Currys oder kreative Aufläufe. Ich liebe es zu backen. Meinen Gästen serviere ich nach dem Dinner gerne noch warme Muffins, leckere Brownies oder meinen mundigen Cheesecake. Für sie bin ich die Back-Fee aus Bülach.

Wo essen Sie am liebsten?

Gleich um die Ecke in meinem Bülach ZH liebe ich es thailändisch im «Meier’s Come Inn» zu schlemmen. Bin ich in Amerika, dann gönne ich mir mehrmals mein Leibgericht: Bang Bang Chicken& Shrimps in einer «Cheesecake Factory». Im Miami Beach Restaurant «Prime Italian» am 101 Ocean Drive gönne ich mir immer Truffle French Fries. Einmalig gut!

Und was ist Ihr Lieblingsgetränk?
Kaffee, Cappuccino und Latte Macchiato. Wasser ohne Kohlensäure und zum Dinner gerne ein Glas trockenen Weisswein. Im Ausgang  trinke ich gerne gespritzten Weisswein.
 

Sahra Meiers Menü-Tipp:

Vorspeise
Kopfsalat mit Ei und Baumnüssen an italienischem Dressing

Hauptgang
Sauerbraten mit Kressespätzli und Apfel-Rotkraut

Dessert
Apple-Crumble mit Zimt
 

Autor: Eugen Baumgartner
ww-magazin.ch

Auch interessant