«Es ist das schönste Gefühl auf der Welt» Embolo spricht über die Geburt seiner Tochter

Nachdem Tochter Naliya vor drei Tagen zur Welt kam, ist Breel Embolo bereits wieder zurück in Russland. Im Mediengespräch erzählt der Neo-Vater, wie er die Geburt erlebt hat.
Breel Embolo Nati-Spieler WM 2018
© Keystone

Breel Embolo ist nach der Geburt bereits wieder zurück in Russland.

Breel Embolo, 21, ist unglaublich stolz, als er von der Geburt seiner Tochter Naliya erzählt und strahlt über beide Ohren. Im Mediengespräch sagt er: «Es war ein sehr, sehr schönes Gefühl. Ich bin sehr glücklich, dass es so gut geklappt hat.» Im Video von Blick beschreibt der Fussballspieler, wie er den Moment unmittelbar nach der Geburt erlebt hat: «Die Kleine hat zwar nach der Geburt kurz geweint, aber danach war sie sehr ruhig. Das Kind hat die Ruhe von mir. Wenn das so weitergeht, wird das eine sehr einfache Vaterschaft.» 

Die Nacht der Geburt hat der Nati-Star im Spital verbracht. «Die Nacht war sehr kurz. Nicht wegen der Kleinen. Aber es wurden viele Tests gemacht, es kam immer wieder jemand ins Zimmer.» Die Tochter von Breel Embolo und seiner Freundin Naomi, 24, kam am Donnerstagnachmittag in der Privat-Klinik Bethanien am Zürichberg zur Welt.

Breel Embolo Baby Freundin Naomi
© Instagram

Sie sind glückliche Eltern einer Tochter geworden: Breel Embolo und seine Freundin Naomi.

Embolo war gerade noch rechtzeitig mit dem Privat-Jet aus Russland eingeflogen. Nach drei Stunden Flug wurde unmittelbar nach Embolos Ankunft die Geburt eingeleitet. «Es ging dann relativ schnell, wie alles in meinem Leben. Und ich erinnerte mich kurz daran, dass ich vor eineinhalb Jahren auch im Spital auf dem OP-Tisch lag. Nur war diesmal der Grund ein viel positiverer.»

Geburts-Nachricht per SMS erhalten

Dass der Fussballer bald Papa wird, hat Embolo per SMS erfahren: «Kurz nach dem Spiel gegen Costa Rica habe ich von meiner Freundin ein SMS erhalten. Sie schrieb, dass es jetzt bald losgehen werde. Ich bin froh, dass ich vom Trainer die Erlaubnis erhalten habe, nach Hause zu fliegen.»

Naomi Breel Embolo Spielerfrau Baby
© Instagram

Die frischgebackenen Eltern strahlten schon vor der Geburt bis über beide Ohren.

Nach nur zwei Tagen mit seiner frisch gebackenen Familie ist Breel Embolo seit gestern Abend bereits wieder im Mannschafts-Hotel der Schweizer-Nati in Russland. Nach der Geburt seiner Tochter muss er sich nun sofort auf das bevorstehende Achtelfinal-Spiel gegen Schweden am kommenden Dienstag vorbereiten.

Vor seinem Rückflug nach Russland habe Embolos Freundin Naomi ihm noch eine Botschaft mitgegeben. «Sie sagte, ich solle nicht vor dem 16. Juli zurückkommen.» Das WM-Finale ist ein Tag davor. Naomi wünscht sich als Vater für die kleine Naliya einen WM-Sieger!

Gallerie: Die starke Frau hinter dem Nati-Star

Auch interessant