Zehn Vorschläge für Roman-Kilchsperger-Nachfolge Donnschtig-Jass: Nun muss Christa Rigozzi ran!

Roman Kilchsperger ist als Moderator von «Donnschtig-Jass» Geschichte. Nun geht es für SRF darum, eine würdige Nachfolgerin respektive einen passenden Nachfolger ausfindig zu machen. Wir bieten unsere Hilfe an und präsentieren unsere zehn Vorschläge für einen gelungenen Ersatz!

Gestern Donnerstag der grosse Knall: SRF trennt sich per sofort von seinem «Donnschtig-Jass»-Aushängeschild Roman Kilchsperger, 48! Der beliebte Moderator muss seinen Posten räumen, für die kommende Staffel, die 2019 beginnt, wird jetzt eine Nachfolgerin respektive ein Nachfolger gesucht. Diese Gelegenheit lassen wir uns nicht entgehen und machen dem SRF zehn Vorschläge für einen passenden Ersatz. 

 

Talente fördern

Der neue Unterhaltungschef des SRF, Stefano Semeria, 52, hat ein strategisches Ziel: Er wolle die langfristige Talententwicklung in der Moderation fördern, sagte er gegenüber «Blick». Ebendiese Talente haben wir ausfindig gemacht: Unser ältester Vorschlag, Sänger Trauffer, ist gerade mal 39 Jahre alt. Der jüngste Rohdiamant, der Bündner Livio Chistell, ist gar erst 24.

Alles mit dabei

Unsere Vorschläge decken alles ab, was sich SRF wünschen kann. Geht es um Tradition, ist Hackbrett-Star Nicolas Senn, 29, ganz weit vorne. Doch auch Mundart-Sänger Trauffer, 39, könnte mit Berner Gemütlichkeit für eine entspannte Sendezeit sorgen. Für blonde Frauen-Power würden Linda Fäh, 30, oder Namensvetterin Linda Gwerder, 33, sorgen. Die Ex-«Joiz»-Moderatorinnen Gülsha Adilji, 32, und Tama Vakeesan, 30, bringen Pep in die Bude - Christa Rigozzi, 35, ganz viel «Italianità» und Temperament. 

Mit Livio Chistell, 24, würde SRF einem Bündner, der Rätoromanisch spricht, eine Chance geben - Traditionelles und junges Blut perfekt kombiniert. Mit Fabio Nay, 29, würde sich das SRF einen Radioprofi ins Boot holen: Warum nicht ihm die Chance geben, sich auch vor der Kamera zu behaupten? 

Und falls SRF Ex-Präsentator Roman Kilchsperger ein wenig necken möchte, verpflichtet der Sender am besten «Energy»-Moderatorin Viola Tami, 37. Die Zürcherin ist seit nunmehr 14 Jahren die Frau an Kilchspergers Seite - und bald seine Nachfolgerin?  

Auch interessant