Christina Surer 40 Jahre - und Lust auf mehr Babys

Rennfahrerin Christina Surer feiert am Mittwoch runden Geburtstag. Mit der «Schweizer Illustrierten» spricht sie übers Älterwerden, Familienglück und weitere Kinder.
Christina Surer mit Baby Emily Grace
© Thomas Buchwalder

Bekommt die einjährige Emily bald ein Geschwisterchen? Ihre Mutter Christina Surer wünscht sich jedenfalls ein weiteres Kind.

Sie ist angekommen. Am Mittwoch feiert Christina Surer ihren 40. Geburtstag - und sie könnte glücklicher nicht sein. «Ich war immer auf der Überholspur, habe tausend Erfahrungen gemacht. Jetzt bin ich vielleicht etwas ruhiger geworden und auch reifer», sagt die Rennfahrerin und Mutter in der neuen «Schweizer Illustrierten» und zeigt exklusiv ihr Zuhause. Vor einem Jahr ist sie zu ihrem Mann ins bayerische Rosenheim gezogen, dort wohnt die Familie nun in einem ruhig gelegenen, modern eingerichteten Fünfzimmerhaus.

Platz für mehr Kinder wäre da. Und tatsächlich wünscht sich Surer, die im Februar 2013 erstmals Mama geworden ist, ein zweites Baby. «Warum nicht? Ich habe schon immer von zwei Kindern geträumt», sagt sie. Ihr Mann fügt an: «Ja, man kriegt schon Lust auf mehr!»

Druck verspürt Surer aber nicht. «Wir lassen uns überraschen», sagt sie. Ebenso das Älterwerden sieht sie entspannt - auch wenn ihr Mann sieben Jahre jünger als sie ist. «Aber an seiner Treue zweifle ich keine Sekunde. Vertrauen gehört zu einer funktionierenden Ehe dazu und zu unseren Berufen sowieso.»

Die ganze Story und exklusive Bilder von Christina Surer und ihrer Familie gibts in der neuen «Schweizer Illustrierten» Nr. 13 - ab Montag, 24. März, am Kiosk oder auf Ihrem iPad.

Auch interessant