Hochschwangere Christina Surer Schock! Senior fährt rückwärts in ihren Bauch

Ihre zweite Schwangerschaft verläuft nach Plan. Christina Surer kann es kaum erwarten, bis das Baby da ist. Doch wie kostbar das Glück ist, hat sie vor kurzem erst auf einem Parkplatz erfahren.
SwissAward 2014 Roter Teppich Christina Surer schwanger Martin Tomczyk
© David Biedert

Martin Tomzcyk und Christina Surer gaben sich im Januar 2013 das Ja-Wort. Zwei Monate später folgte ihr erstes Baby.

«Ich ging mit meinem Hund Rocky zum Auto», erinnert sich Christina Surer, 41, im «Blick» an den Moment, der beinahe ihr Leben verändert hätte. Auf dramatische Weise. Es geschah erst vor kurzem auf einem Parkplatz im bayerischen Rosenheim, wo sie mit ihrem Mann Martin Tomzcyk, 33, wohnt. «Ich habe ein Auto bemerkt, das auf der Suche nach einer Parklücke war.» Nachdem der ältere Autofahrer eine gefunden hatte, sei sie an dessen Wagen vorbeigegangen. Surer: «Plötzlich schaltete er in den Rückwärtsgang und fuhr mir direkt in den Bauch.» In den Baby-Bauch. Surer ist im neunten Monat schwanger, erwartet demnächst ihr zweites Kind - ein Geschwisterchen für Tochter Emily Grace, 2.

Erst als sie später in ihr Auto gestiegen sei, habe sie realisiert, «was passiert ist». «Ich habe geweint, hatte Angst um mein Baby», so die Schweizerin. Als sie daheim plötzlich Bauchschmerzen bekam, sei sie sofort zum Frauenarzt gefahren. Doch sie hatte Glück im Unglück. «Der hat mir versichert, dass Gott sei Dank alles gut sei.»

Was Surer besonders wütend macht, ist die Tatsache, dass der Mann sie keines Blickes gewürdigt hatte. Er sei aus seinem Auto gestiegen und davongegangen. Ohne sich bei ihr zu entschuldigen, ohne sich zu erkundigen, ob alles in Ordnung sei und es ihr und ihrem Baby gut gehe.

Auch interessant