Am Nürburgring Christina Surer und Lio feuern Papi Tomczyk an

Früh übt sich, wer vielleicht in Papis Fussstapfen treten will. Das könnte sich Klein-Lio denken, der auf dem Arm von Mama Christina Surer seinem Vater Martin Tomczyk beim Autorennen am Nürburgring zusieht.

51 Zentimeter war er gross und wog 3650 Gramm, als er am 1. Juni 2015 das Licht erblickte. Aus dem herzigen Säugling ist nun ein spitzbübischer Junge geworden. Die Rede ist von Lio James, dem Sohn von Christina Surer, 43, und  Martin Tomczyk, 35.

Letztes Wochenende besuchte der Spross zusammen mit seinem Mami das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring, wo er aus sicherer Distanz seinen Vater Martin Tomczyk anfeuerte. 

Christina Surer und Sohn Lio feuern Papi Martin Tomczyk an
© Dukas

Christina Surer und Sohn Lio beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring.

Der kleine Fan scheint seinem Papa Glück gebracht zu haben. Obwohl Tomczyk und seine Kollegen das Podest nur ganz knapp verpassen, schafft es das BMW-Team auf den guten vierten Rang. Das, nachdem die Crew in der Nacht aufgrund von technischen Problemen bei einem Tankstopp viel Zeit verloren hatte. 

Christina Surer und Sohn Lio feuern Papi Martin Tomczyk an
© Dukas

Klein-Lio feiert am 1. Juni 2017 seinen zweiten Geburtstag.

Die einzige, die auf den Bildern fehlt, ist Tochter Emily Grace, 4. Kurz vor ihrer Geburt gaben sich Surer und Tomczyk 2013 das Ja-Wort.

Auch interessant