Video geht viral Autistischer Junge weint bei Coldplay - und Millionen weinen mit

Der kleine Noel hüpft, schluchzt und wischt sich die Tränen aus dem Gesicht. Mit seinen Eltern erlebte der Autist seine Lieblingsband Coldplay zum ersten Mal live. Bei «Fix You» brechen bei ihm alle Dämme. Die Eltern halten die Szenen per Video fest, teilen es auf Youtube und landen damit einen grossen Hit. 

Familie Vazquez aus Mexiko ist grosser Coldplay-Fan. Als die britische Band vor wenigen Tagen in der Hauptstadt ein Konzert gibt, lässt sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Ihren sechsjährigen Sohn Noel nehmen sie mit und bescheren ihm damit ganz besonders emotionale Momente. Denn Noel ist Autist - Gefühle zu zeigen, fällt ihm grundsätzlich schwer. Anders bei Coldplay.

Als die Jungs aus England «Fix You» spielen, lässt er seinen Emotionen freien Lauf - und weint wie ein Schlosshund. Zwischendurch wischt er sich die Tränen aus dem Gesicht und bekommt von Papa Luis eine innige Umarmung. Das Video stellt die Familie wenig später auf Youtube. Luis Vazquez schreibt dazu: «Meine Frau und ich haben entschieden, das hier mit der ganzen Welt zu teilen.» 

Inzwischen wurde das Video über 3.3 Millionen Mal angeklickt und tausende Mal kommentiert. «Euer Kind kann sich glücklich schätzen, euch zu haben», schreibt eine Userin. Ein anderer meint: «Ich bin selbst Autist und auch ein grosser Coldplay-Fan. Das rührte mich zu Tränen. Vielen Dank dafür.» Auch Colplay wurde darauf aufmerksam und twittert das Video:


Dazu die Zeilen: «Hallo Luis und dein wunderbarer Sohn. Für solche Sachen lohnt sich alles.»

Auch interessant