Corinna Schumacher Endlich! Sie kann wieder lachen

Es ist ihr erster öffentlicher Auftritt nach dem schweren Skiunfall ihres Mannes Michael. Und der macht Mut. Denn: Corinna Schumacher wirkt gelöst und fröhlich.
Corinna Schumacher News Ranch Koma Skiunfall Michael
© Babiradpicture

Corinna Schumacher hat nach all den Monaten des Bangens ihren Optimismus nicht verloren.

Sie klatscht, strahlt und sendet eindeutige Signale: Corinna Schumacher gehts gut. Sieben Monate nach dem Skiunfall von Michael Schumacher hat die 45-jährige Deutsche den Optimismus und die Lebensfreude wiedererlangt. Das, nachdem ihr gleichaltriger Ehemann vor drei Wochen endlich aus dem Koma erwacht und in die Reha-Klinik nach Lausanne verlegt worden ist. 

Am Wochenende veranstaltete die Gattin des Formel-1-Stars auf ihrer «CS»-Ranch (das Kürzel steht für Corinna Schumacher) bei Givrins, oberhalb vom Genfersee, ein Turnier. Reiter aus mehr als zwölf Ländern traten zur Europameisterschaft in der Kategorie Reining, einer Form der Dressur des Westernreitens, an. «Frau Schumacher hat eine unglaubliche Herzlichkeit ausgestrahlt», berichtet ein Turniergast in der «Bild»-Zeitung. «Sie war sich nicht zu schade, vor dem Stall eine Schubkarre mit Mist wegzuschieben.» Und: Sie hätte für jeden freundliche Worte gehabt, so der Augenzeuge.

Der Anlass war für Corinna Schumacher jedoch ein ganz besonderer. Nicht nur Tochter Gina-Maria, 17, ist mitgeritten, auch Sohn Mick, 15, der sonst lieber über die Kartbahn braust, stieg für einmal aufs Pferd. Das beweist: Die Familie Schumacher bildet auch in Krisenzeiten eine Einheit. Logisch, durfte da auch Sabine Kehm nicht fehlen. Die Schumi-Managerin gehört nach der Tragödie in den französischen Alpen schon fast zur Familie und wurde deshalb von der Gastgeberin mit offenen Armen empfangen. Sie bekam für ihre treuen Dienste - und, weil sie sich derzeit mit dem Diebstahl von Schumachers Krankenakte rumschlagen muss - einen gelben Blumenstrauss überreicht. 

Corinna Schumacher Ranch Managerin Sabine Kehm
© Babiradpicture

Ein Dankeschön an Sabine Kehm. Die Managerin von Michael Schumacher hatte in den vergangenen Monaten keinen einfachen Job.

Schon Mitte Juni richtete Corinna Schumacher ihren Dank an alle behandelnden Ärzte, Pfleger, Schwestern und Therapeuten in Grenoble, die sich für ihren Mann ins Zeug gelegt haben. «Sie haben in den ersten Monaten hervorragende Arbeit geleistet.»

Aller Artikel zu Michael Schumacher finden Sie im SI-online-Dossier.

Auch interessant