1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Curling: Die Schweiz gewinnt gegen Kanada und holt sich die Bronze-Medaille

Die Schweiz gewinnt gegen Kanada

Unsere Curling-Männer holen Bronze!

Die 13. Olympia-Medaille für die Schweiz! In einem packenden Spiel gegen Kanada schlagen die Schweizer Curler Peter de Cruz, Benoit Schwarz, Claudio Pätz und Valentin Tanner das Team aus Kanada 7:5 - und werfen vor Freude ihre Besen in die Luft. 

Curling Schweiz Olympia Bronze

Freudentränen bei den Schweizer Curlern: Mit einem Sieg gegen Kanada holen sie sich Bronze. 

Keystone

Gestern ärgerten sich die Schweizer Curler Peter de Cruz, Benoit Schwarz, Claudio Pätz und Valentin Tanner noch über den verpassten Final-Einzug. Heute feiern sie den Gewinn der Bronze-Medaille. Im Spiel um Platz drei schlagen sie Kanada 7:5.

Dabei blieb es bis zum Schluss spannend. Zwar stahlen die Schweizer den fehlerhaft spielenden Kanadier bereits im zweiten und im dritten End je einen Stein, kurz darauf konnte die Curling-Grossmacht aber wieder auf 2:2 ausgleichen. Erst im siebten End bauten die Schweizer mit 6:3 ihren Vorsprung aus. Darauf vermochten die Weltmeister von 2016 aus Kanada nicht mehr zu reagieren.

Schon die zweite Schweizer Curling-Medaille in Pyeongchang

Für Peter de Cruz, Benoit Schwarz, Claudio Pätz und Valentin Tanner vom CC Genf ist dies die erste Olympia-Medaille überhaupt. Insgesamt konnte sich die Schweiz im Curling, das erst seit 1998 wieder im olympischen Programm ist, bereits die siebte Medaille sichern.

In Pyeongchang ist es bereits die zweite Curling-Medaille für die Schweiz. Schon zu Beginn der Olympischen Winterspiele 2018 holten sich Jenny Perret und Martin Rios die Silber-Medaille im Mixed-Doppel-Curling.

Bundesrat Guy Parmelin schaut zu

Dem Männer-Team um Skip Peter De Cruz war die Erleichterung anzusehen. Jubelnd fielen sich die vier in die Arme, Besen flogen durch die Luft.

Curling Schweiz Olympia Bronze

Können es kaum fassen: Peter de Cruz, Claudio Pätz, Valentin Tanner und Benoit Schwarz (von links).

Keystone

Eine besondere Ehre: Unter den Zuschauern war auch Bundesrat und Sportminister Guy Parmelin, der sich sichtlich stolz mit den Schweizer Curlern mitfreute.  

Von TB am 23.02.2018