Roger Federer Da vergeht seiner Mirka das Lachen

Aus für Roger Federer am Masters-1000-Turnier im amerikanischen Indian Wells. Der Tennis-Star verlor überraschend gegen den Zyprioten Marcos Baghdatis. Seine Frau Mirka sowie Gwen Stefani und Gatte Gavin Rossdale sahen das Unheil wohl kommen - wirklich interessiert sahen die Federer-Anhänger nämlich nicht aus.

Seine Krankheit hat Roger Federer, 28, zwar auskuriert, ganz fit war er wohl doch noch nicht. Am Turnier in Indian Wells verlor der Basler trotz drei Matchbällen gegen den Zyprioten Marcos Baghdatis mit 7:5, 5:7 und 6:7.

Sechs Wochen nach seinem Sieg am Australian Open in Melbourne und einer Lungeninfektion, die ihm einen Start in Dubai verunmöglichte, war der Baselbieter in Indian Wells auf die ATP-Tour zurückgekehrt. Für Federer war es im 13. Spiel dieses Jahres die zweite Niederlage. Davor hatte er im Januar im Halbfinal von Doha gegen den Russen Nikolai Dawydenko verloren.

Auch interessant