Erster Olympia-Sieg für die Schweiz Dario Cologna gewinnt Gold in Pyeongchang!

Was für ein Tag für die Schweizer Wintersportler in Südkorea! Nach den zwei Silber-Medaillen von Wendy Holdener und Beat Feuz gewinnt Dario Cologna die erste Gold-Medaille für die Schweiz an den Olympischen Winterspielen 2018.
Dario Cologna Sieg Olympia 2018 Gold
© Keystone

Sieg für Dario Cologna: Der Bündner holt sich im 15-Kilometer-Skating die Olympische Goldmedaille.

Er galt als einer der grossen Favoriten - und wurde seiner Rolle gerecht: Dario Cologna holt sich in Pyeongchang Gold im 15-Kilometer-Skating. Und das in überragender Weise! Bereits nach sechs Kilometern hatte der Bündner elf Sekunden Vorsprung auf seine Verfolger. Während des ganzen Rennens schien ihm den Sieg niemand mehr nehmen zu können.

Am Schluss verwies er den Norweger Simen Hegstad Krüger mit 18.3 Sekunden Abstand auf den zweiten Platz. Bronze sicherte sich der Russe Denis Spizow. Im Ziel angekommen übermannten Dario Cologna die Gefühle: Der 31-Jährige liess seinen Tränen freien Lauf.

Dario Cologna Sieg Olympia 2018 Gold
© Keystone

Dario Cologna zeigte im Ziel Gefühle: Für den Schweizer ist es bereits die vierte Olympia-Gold-Medaille.

Dario Cologna schreibt Geschichte

Mit seinem Sieg gelang Dario Cologna Historisches. Als erster Langläufer überhaupt gewinnt er dreimal hintereinander in der gleichen Disziplin (15 Kilometer Skating) an olympischen Winterspielen die Gold-Medaille. So sicherte sich Cologna bereits in Vancouver im Jahr 2010 Gold. 2014 wiederholte er die Meisterleistung in Sotschi, nebst einer weiteren Gold-Medaille im Skating.

Eroeffnung Olympia 2018 mit Dario Cologna
© Keystone

Bei der diesjährigen Eröffnung der Olympische Winterspiele hatte Dario Cologna die Ehre, die Schweizer Athletinnen und Athleten beim Einlauf ins Stadion als Fahnenträger anzuführen.

Mit insgesamt vier Gold-Medaillen zieht er nun gleich mit Simon Ammann, 36. Den Titel als erfolgreichster Schweizer Olympionike teilen sich die beiden ab sofort.

Bereits fünf Medaillen für die Schweiz

Allgemein läuft es den Schweizer Wintersportlern aktuell ausgezeichnet in Südkorea. Bereits am frühen Montagmorgen sorgte Beat Feuz, 31, mit seinem Silber-Medaillen-Gewinn im Super-G für Freudentränen. Kurz danach tat es ihm Wendy Holdener, 24, im Slalom gleich.

Zusammen mit der Silber-Medaille des Schweizer Mixed-Doppel-Curling-Teams sowie der Bronze-Medaille von Beat Feuz in der Abfahrt kann sich die Schweiz damit also bereits über fünf olympische Medaillen in Pyeongchang freuen.

Auch interessant