Bligg & Co. Das hat der Singlemarkt zu bieten

Dem erfolgreichsten Rapper der Schweiz liegen die Frauen zu Füssen - und doch hat er die Richtige noch nicht gefunden. Im Interview mit der «SI Style» spricht Bligg über sein Single-Dasein und nervt sich: «Solo zu sein, ist ja keine ansteckende Krankheit!» Was er sich für eine Frau wünscht und welche Schweizer Stars sonst noch zu haben sind - SI online zeigt's in der Bildergalerie.

Seit vier Jahren geht Marco «Bligg» Bliggensdorfer, 34, alleine durchs Leben - die Richtige hat er noch nicht gefunden. Natürlich würde er sich über eine Partnerin freuen, sagt er in der neuen «SI Style». «Genauso schön wäre es, Kinder zu haben. Aber die Hysterie um mein Dasein als Single geht mir auf die Nerven. Gibt es kein anderes Thema, als dass Bligg keine Freundin hat?! Allein zu sein, ist ja keine ansteckende Krankheit. Ich habe in den letzten drei Jahren enorm hart gearbeitet und hatte zu wenig Zeit, mich um die Liebe zu kümmern. Vielleicht ist mir die Richtige auch nicht begegnet.»

Dabei weiss er genau, wie seine Herzdame sein soll, oder viel mehr, was sie haben muss: Stil. «Ich mag es, wenn Frauen sich gut kleiden.» Der 70er-Jahre-Look mit Leggins, Trenchcoat und Mittelscheitel à la Brigitte Bardot haben es ihm besonders angetan - und Slips: «Ich bevorzuge normale Slips. Auf keinen Fall einen G-String!», meint er weiter.

Sollte er die Eine dann irgendwo kennenlernen - «wenn ich wüsste wo, würde ich sie dort holen» - würde er alles für sie machen - ausser einer Tätowierung: «Ich bin nicht tätowiert. Besser schreibe ich einen Song für sie. Der hält auch ewig. Das habe ich bisher noch für keine gemacht.»

Welche Schweizer sonst noch auf der Suche nach der grossen Liebe sind, sehen Sie in der Bildergalerie.

Das ganze Interview mit Bligg lesen Sie in der «SI Style» Nr. 05 - erhältlich ab 21. April 2011 an Ihrem Kiosk.

Auch interessant