Larissa Kirchhofer Das «Missen-Gen» liegt in der Familie

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Larissa Kirchhofers Familie kennt sich in Sachen Schönheitswettbewerben bestens aus. Mutter Claudia war Miss-Schweiz-Finalistin, Grossmutter Käthi Miss Adelboden. Auch der dünne Körperbau der Elite-Model-Look-Gewinnerin ist genetisch bedingt.

Kaum hatte Larissa Kirchhofer, 16, den Sieg des Elite Model Look Schweiz in der Tasche, ging eine hitzige Diskussion über ihr Gewicht los. Bei einer Grösse von 183 Zentimetern mit ultralangen Beinen bringt die Solothurnerin nur 54 Kilogramm auf die Waage - für Normalsterbliche eindeutig zu dünn, für das Modelbusiness aber perfekt. Ursula Knecht, Inhaberin von Option Model und Juryvorsitzende, ist denn auch von Larissas ausgewogener Ernährung überzeugt. «Larissa ist gesund. Ein magersüchtiges Mädchen erkenne ich sofort und lehne es ab», sagt sie in der «Schweizer Illustrierten».

Das bestätigen auch die Eltern des Nachwuchsmodels. Vater Milko, 47, weiss, dass Larissa «viel und alles isst und dabei keine Kalorien zählt». Und Mutter Claudia, 45, fügt an: «Wir in der Familie sind alle gross und schlank. Das liegt in unseren Genen.» Wohl auch die Schönheit: 1985 schaffte es Claudia Kirchhofer nämlich ins Finale der Miss-Schweiz-Wahl. Und Grossmutter Käthi Aebi, 67, wurde 1962 zur schönsten Adelbodnerin gekürt.

Zu Larissas Hobbys gehören übrigens Bakcken und Kochen. Und eines ihrer Lieblingsessen sind Chicken Nuggets, wie ihr Freund Cédric Werder, 18, verrät. Auch er muss es wissen: Seit mehr als zwei Jahren sind die beiden ein glückliches Paar.

 

Auch interessant