Leon Schlumpf (†) Der alt Bundesrat ist tot!

Sein Herz hat für immer aufgehört zu schlagen: Leon Schlumpf, ehemaliger Bundesrat und Vater von Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf, ist in Chur verstorben. Er wurde 87 Jahre alt.

Der Bündner alt Bundesrat Leon Schlumpf ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 87 Jahren im Spital in Chur, teilte die Bundeskanzlei mit. Schlumpf war von 1980 bis 1987 Mitglied der Landesregierung und stand dem damaligen Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement vor.

Er wurde am 3. Februar 1925 in Felsberg GR geboren. Von 1966 bis 1974 vertrat er - damals als SVP-Politiker - seinen Kanton im Nationalrat, ab 1974 und bis zur Wahl in den Bundesrat im Ständerat. Am 5. Dezember 1979 wurde Schlumpf in den Bundesrat gewählt, 1984 war er Bundespräsident. Ende 1987 trat er zurück.

Seine landesweite Popularität verdankte Schlumpf der Tätigkeit als Preisüberwacher des Bundes, die er vom 1. Juli 1974 bis Ende 1978 ausübte. Nach seinem Rücktritt aus dem Bundesrat engagierte er sich unter anderem bei der Pro Infirmis und im Vorstand der Organisation Patenschaft für Berggemeinden.

Leon Schlumpf war der Vater von Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf (BDP). Die frühere Bündner Finanzdirektorin wurde - damals noch als Vertreterin der SVP - im Dezember 2007 in die Landesregierung gewählt.

Auch interessant