Bachelor-Kandidatin packt ihre Brüste aus Endlich kann Rafael Désirée spüren!

Die Luft wird dünn am Rosenhimmel - klar, schenken sich die drei verbliebenen Damen nichts mehr. Kandidatin Désirée geht in der siebten Folge aufs Ganze und beglückt Bachelor Beutl mit einer Busenmassage. Obs bei Rafael wieder «irgendwo kribbelt»?

Der blutige Streit zwischen zwei Bachelor-Kandidatinnen abseits der Dreharbeiten dominierte die Schlagzeilen über die Kuppelshow vergangene Woche. Fitness-Instruktorin Esra, 21, ging Make-up-Artist Belinda, 28, an die Gurgel und später deren Freundin an die Nase - bis die brach. Bei diesem erbitterten Zickenkrieg ging eine Bachelor-Lady ganz vergessen - noch kämpfen nämlich drei Frauen um Rafael Beutl, 29. Und Hochbauzeichnerin Désirée, 28, hat es genauso faustdick hinter den Ohren wie ihre beiden Konkurrentinnen. Das beweist die Ostschweizerin in der siebten Folge vom Montagabend eindrücklich.

Beim Dreamdate auf Sansibar geht Désirée in die Vollen. Will heissen: Sie verabreicht ihrem Objekt der Begierde eine erotische Rückenmassage am Strand - erst im engen Minikleidchen, dann im BH, am Ende sogar oben ohne. Der TV-Zuschauer bekommt ihren splitterfasernackten Busen zwar nur ansatzweise zu sehen, umso mehr bekommt ihn Beutl aber zu fühlen. «Einheizen tuts schon recht, der Rücken wird richtig warm.» Es gefällt ihm sichtlich, was er auf seinem nackten Rücken spürt. So sehr, dass er «nicht mehr weiss, wo der Kopf und Fuss steht».

So langsam muss sich der TV-Junggeselle aber entscheiden. Noch zweimal fährt Beutl seine inzwischen kultigen Fühler aus, dann, am 8. Dezember, vergibt er seine allerletzte Rose. In der Sendung vom Montag, 1. Dezember, muss er nun erstmal seine zwei Finalistinnen bestimmen. Ob ihn Désirée mit ihrer heissen Busen-Aktion beeindrucken konnte? Sie jedenfalls ist hin und weg vom Berner Model. «Ich muss schon sagen, ich hab mich ein bisschen in Rafa verknallt. Er ist ein super Mann, ich habe ein Kribbeln im Bauch.»

«Der Bachelor»: Montags, 20.15 Uhr, bei 3+

lm Dossier: Alles über Rafael Beutl

Auch interessant