Hülya geniesst und schweigt Deshalb vertuschte die Bachelor-Favoritin den Kuss

Schon in der ersten Folge von «Der Bachelor» war klar: Kandidatin Hülya hats Tobias Rentsch angetan. Jetzt kams zum Kuss zwischen den beiden Singles - und trotzdem will die 37-jährige Baslerin den Ball noch flach halten, wie sie SI online erzählt.

Da funkt es aber schon gewaltig zwischen Tobias Rentsch, 38, und Hülya, 37. Der Bachelor wählte am Montagabend zum zweiten Mal ein Einzeldate mit der Basler Buchhalterin - und ging aufs Ganze. «Er hat mich geküsst, nicht etwa ich ihn», erinnert sich Hülya im Gespräch mit SI online. Es sei «meeeeega» gewesen. So gut, dass sie den anderen Kandidatinnen die Intimität prompt verschwiegen hatte. Doch das hat laut Hülya logische Gründe: «Ich war die erste, die er geküsst hat. Ich will einfach keinen Stress und wollte mich selber schützen.»

Dass Tobias auf Hülya steht, war bisher nicht zu übersehen - und -hören: «Sie hat schöne Haare, schöne Augen, schöne Haut. Ich liebe ihre Lippen», schwärmte der Solothurner. Und die Baslerin zieht auf Nachfrage mit: «Ich finde ihn ganz toll, er gefällt mir.»

Die 37-Jährige ist die älteste Teilnehmerin in der Kuppelshow. Vielleicht ist ihr deshalb die Harmonie unter den Ladys wichtiger, als den direkten Weg auf die Zielgerade einzuschlagen. Sie habe sich in der Zeit auf Koh Samui mit allen verstanden - auch mit Skandalnudel Nicole. Und: «Es ist doch toll, wenn man neue Leute kennenlernt! Gewisse Freundschaften werden bestimmt auch über die Sendung hinaus halten.»

Auch interessant