«Der Bachelor»-Vorschau 15 Ladys, 1 Banane: Der Kampf ist eröffnet

In der zweiten Folge von «Der Bachelor» werden die Krallen ausgefahren, schliesslich kann am Ende nur eine das Herz von Rafael Beutl erobern. Die Stimmung der Ladys kippt ausgerechnet beim Streit um eine Banane.

Das Kennenlerngeplänkel zwischen Rafael Beutl, 29, und seinen Ladys ist Geschichte. Am Montag ziehen die 15 Frauen in die Villa und schon bei der Zimmerwahl zeigt sich, dass die Anfangshöflichkeit unter den Konkurrentinnen vorbei ist. Sofia, †40, stellt gleich zu Beginn klar: «Machen wir eine demokratische Diktatur, ich bin Königin Sofia.»

Und auch der Bachelor schaltet in der zweiten Folge der Kuppelshow einen Gang höher und zeigt den 15 Damen, was er von einer Frau will: Action, Mut und Kampfgeist sind angesagt. Und dazu gehts mit der ganzen Meute erst einmal auf das legendäre Bachelor-Partyboot, das in jeder Staffel für gute Laune sorgt.

Als die Off-Stimme aber einen ersten Wettkampf für die Frauen ankündigt «15 Ladys und nur eine Banane», verhärten sich die Fronten. Denn nur vier Frauen können mit Beutl auf dem Bananen-Boot übers Meer flitzen. Und als Sabrina, 23, mit Giuliana, 26, um den letzten Platz auf dem Gummiteil kämpft, zeigt sich das Model der Deutschen gegenüber gnadenlos und kickt sie aus dem Rennen. «Die kann mich so am Arsch lecken, wie kann man nur so behindert sein», beklagt sich Giuliana über ihre Zimmergenossin.

Als der Bachelor dann ausgerechnet Sabrina auch noch zum romantischen Einzeldate einlädt, ist endgültig Feuer im Dach. Giuliana tobt - «auf solche Freunde kann ich scheissen» - und auch bei den anderen Ladys zeichnen sich erste Zickenkriege ab. Wie Rafael Sabrina verführt, warum Esra gegen die Regeln verstösst und welche Frau sich für den Junggesellen einem Reinigungsritual unterzieht - Sie sehen es am Montagabend bei «Der Bachelor», 20.15 Uhr auf 3+.

Diese 15 Frauen kämpfen noch um den Einzug in eine weitere Runde:

Im Dossier: Alles zur Kuppelshow

Auch interessant