«Der Bachelor»-Vorschau Kreischalarm! Beau Rafael verdreht den Frauen den Kopf

So sehr haben sich die Kandidatinnen noch nie für einen TV-Bachelor ins Zeug gelegt. In der ersten Sendung der neuen Staffel wird Rafael Beutl mit Mitbringseln geradezu überhäuft. Und mit Komplimenten. Die Single-Frauen sind ganz aus dem Häuschen. 
Rafael Beutl Bachelor 2014
© 3+

Rafael Beutl trifft in der ersten Bachelor-Sendung auf seine Kandidatinnen. Und die sind begeistert von ihm.

Parfum, Alkohol und sogar ein Strumpfband: Fürs erste Zusammentreffen dem Bachelor haben sich die 20 Kandidatinnen der neuen Staffel auf 3+ einiges einfallen lassen. Nur galant aus dem Luxus-Hummer steigen und hübsch aussehen reicht nicht mehr - auffallen lautet die Devise!

Corinne aus Bern schiesst den Vogel ganz ab. «Kannst Du mir raushelfen. Ich kann nicht laufen, ich bin so nervös», fragt sie Rafael Beutl, 29, mit Engelsstimme. Der lässt nicht zweimal bitten und trägt die Kandidatin in Prinzessinnenkleidchen aus dem Wagen über den Teppich. Dann soll er der 25-jährigen alleinerziehenden Mutter auch noch den Schuh anziehen. Aschenputtel lässt grüssen! Die Konkurrenz ist empört ob so viel Aufmerksamkeitshascherei. «Ihre Füsse stinken eh», wettert Verkäuferin Solen, 26. Und stellt klar: «Niemand ist so heiss wie ich!»

Das grosse Tauziehen um den Berner ist definitiv eröffnet. «Ich kämpfe jetzt voll!», kündigt nicht nur Pole-Fitness-Instruktorin Esra, 21, an. «Er ist der Hammer! Ich hätte nicht gedacht, dass er so schön aussieht, er ist mein Traumtyp.» Die Kandidatinnen zeigen sich begeistert von Model Beutl. Sein Anblick lässt die Frauen förmlich ausflippen. «Er gehört mir! Oh mein Gott, er ist so heiss!», kreischt Solen.

Und das Objekt der Begierde? Der geniesst die Gefühlswallungen seiner Verehrerinnen. Und überhäuft sie seinerseits mit Komplimenten. «Wunderschön, eine ist schöner als die andere! Ich hoffe, wir können auf diesem Niveau aufbauen.»

«Der Bachelor»: Start am 20. Oktober, 20.15 Uhr, bei 3+

Diese 20 Kandidatinnen buhlen um Bachelor Rafael Beutl:

Im Dossier: Alles zur Kuppelshow

Auch interessant