Kacey Mottet Klein Der kleine Schauspieler kommt gross raus

Mit seinen 13 Jahren ist der Lausanner bereits ein kleiner Star. «Minus» wird er zu Hause liebevoll genannt, der Nachzügler mit den grossen Ohren - seinen beiden Markenzeichen -, der bereits in drei Kinoerfolgen mitgespielt hat.

Der restlichen Schweiz ist Kacey Mottet Klein, 13, unter dem Namen Simon besser bekannt. So heisst die Figur, die er im neuen Film «L’enfant d’en Haut» (auch: «Sister») von Ursula Meier spielt. Ein in Armut lebender, verstossener Teenager, der Skitouristen beklaut, um sich und seine Schwester über die Runden zu bringen. Im wahren Leben fährt Kacey Skateboard und Rollerblades, steht auf Pizza und Dubstep. Also alles «courant normal», könnte man sagen, wüsste man nicht, dass ihn soeben ein grosser Agent unter Vertrag genommen hat.

Für seine Kumpels ist der Umstand, dass sie ein Schauspieltalent in ihren Reihen haben, nichts besonderes. Doch an der öffentlichen Schule wurde Kacey von seinen Klassenkameraden gehänselt. Er wechselte an eine Privatschule.

«Der Film hat mein Leben verändert», sagt Kacey im Gespräch mit der «Schweizer Illustrierten», «denn ich habe begriffen, dass es nicht allen Menschen so gut geht wie mir.» Wo es für Kacey hingeht, steht noch nicht fest. Am liebsten würde er in einem Action-Film mitspielen, erzählt er. Doch vorerst wir die Schulbank gedrückt. Und steht ein Casting an, wird einfach eine Pause in die Länge gedehnt.

Das ganze Porträt von Kacey Mottet Klein finden Sie in der aktuellen Ausgabe der «Schweizer Illustrierten» Nr. 20 vom 14. Mai 2012 - sowie auf Ihrem iPad.

Auch interessant