Roman Polanski Der Star-Regisseur ist wieder frei

Die sieben Monate Hausarrest haben ein Ende: Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf informierte darüber, dass Roman Polanski nicht an die USA ausgeliefert werde.
Nimmt zwei Jahre nach seiner Verhaftung seinen Award doch noch entgegen: Regisseur Roman Polanski.
© RDB/KEYSTONE/AP/AP/ROBERTO PFEIL Nimmt zwei Jahre nach seiner Verhaftung seinen Award doch noch entgegen: Regisseur Roman Polanski.

Roman Polanski ist frei. Die Schweiz will den Star-Regisseur nicht an die USA ausliefern und auch der Hausarrest werde aufgehoben. Dies sagte Justizministerin Eveline Widmer-Schlumpf am Montag vor den Medien in Bern und ergänzte: «Er trägt seit  Montagmittag keine Fussfessel in seinem Haus in Gstaad.»

Ein Mangel im Auslieferungsgesuch der USA könne auch nach intensiven Abklärungen «nicht mit der notwendigen Bestimmtheit ausgeschlossen werden», schreibt das Justiz- und Polizeidepartement (EJPD). Der US-Botschafter in der Schweiz zeigte Verständnis und glaubt nicht an eine Beeinträchtigung der Beziehung mit den USA.

Beim Entscheid spielte laut Widmer-Schlumpf neben Zweifel an der Darstellung des Sachverhalts im Auslieferungsgesuch auch das Vertrauen eine Rolle, das Polanski in die Schweiz setzten durfte.

Polanski sei seit 2006 Chaletbesitzer in Gstaad und sei in der Schweiz nie behelligt worden. Er sei im begründeten Vertrauen in die Schweiz gereist, keine rechtlichen Nachteile erwarten zu müssen. Dies sei gemäss dem internationalen Ordre Public zu berücksichtigen, sagte Widmer-Schlumpf. Demnach wäre eine Auslieferung ein Verstoss gegen Treu und Glauben gewesen.

Widmer-Schlumpf betonte vor den Medien, dass der Entscheid sich nicht auf die Tat beziehe, die Polanski vorgeworfen wird. Der 76- Jährige soll 1977 mit einer Minderjährigen Sex gehabt haben. Polanski bekannte sich damals schuldig, floh aber vor der Strafverkündung ins Ausland.

Der Regisseur war am 26. September 2009 auf Veranlassung der amerikanischen Justiz bei der Einreise in die Schweiz verhaftet und in Auslieferungshaft gesetzt worden. Seit Dezember befindet er sich in seinem Chalet in Gstaad unter Hausarrest.
 

Auch interessant