Mister Schweiz 2011 Der Tessiner Luca De Nicola ist schon gesetzt

Am 2. April 2011 muss Jan Bühlmann seinen Titel als schönster Schweizer abgeben. Einer der bereits gesetzten potenziellen Nachfolger ist der Mister Svizzera Italiana. SI online stellt Ihnen Luca De Nicola exklusiv vor.

Seine Mutter ist Holländerin, der Vater Italiener und er selbst ist in der Schweiz geboren: Luca De Nicola, amtierender Mister Svizzera Italiana und erster offizieller Kandidat für die Mister-Schweiz-Wahl am 2. April 2011. Als er im November den Titel des schönsten Tessiners verliehen bekam, war ihm noch nicht bewusst, was dies bedeutet: «Erst langsam realisiere ich, dass ich nun auch im Rennen für Jan Bühlmanns Nachfolge bin», erzählt er SI online.

Doch der 20-Jährige freut sich auf das, was kommt. «Ich möchte so viel wie möglich von der Schweiz sehen und neue Erfahrungen sammeln.» Wenn er mit der Kandidatur zudem noch Model-Aufträge an Land ziehen könne, umso besser. Ob er im Model-Business aber seine Zukunft sehe, wisse er nicht. Derzeit schnuppert er in einer Agentur für Werbung und 3D-Animation und will im Frühling seine Berufsmatura machen.

Was die kommenden Monate bringen, steht schon fest. Am 24. Januar werden seine elf Konkurrenten bekannt gegeben – und dann geht's auf Clubtour durch die ganze Schweiz. Die Frauenwelt dürfte es freuen. Denn zumindest der 184 Zentimeter grosse Luca ist Single und offen für eine Beziehung. Einen kleinen Wermutstropfen gibt's trotzdem: «Ich fühle mich noch nicht bereit, mit 20 eine feste Freundin zu haben.» Wer aber hätte Chancen, sein Herz zu erobern? Äusserlich gefällt ihm ein Typ wie Angelina Jolie. «Schon seit klein auf bin ich in die Schauspielerin vernarrt.»

Auch interessant