Dario Hold Der Vize-Mister auf seiner ersten Mission

Der Vize-Mister-Schweiz bietet die gleichen Leistungen an wie der amtierende Mister Schweiz, verlangt aber nur die Hälfte der Gage und spendet dann nochmal 50 Prozent an cerebral gelähmte Kinder. Vergangene Woche hat Dario Hold seinen ersten Job angenommen: Der schnellste Lieferant von Eat.ch forderte ihn als Pizzabote heraus. Der schnellere Auslieferer sollte 500 Franken gewinnen.

Donnerstagabend, 19.54 Uhr: Dario Hold, 22, startet in der Nähe des Hegibachplatzes in Zürich. Mit sechs Pizzen in der Hand spurtet er zu seinem Auto mit Bündner Nummer und fährt Richtung Zürich Rennweg los. Er muss schneller ausliefern als der flinke Pizzabote Eddie, 36, sonst verliert Dario die Wette. Sechs im Voraus ausgewählte, junge Frauen warten schon auf ihre Bestellung. Und das dürfte auch noch andauern. «Mein Orientierungssinn ist ziemlich schlecht», gesteht Dario. Und setzt deshalb auf Tempo statt Verstand: Er übersieht bei seiner Fahrt zwei rote Ampeln! «Zum Glück hat es nicht geblitzt.» 

Um 20.14 Uhr erreicht Dario Hold den Rennweg - vor dem erfahrenen Pizzaboten Eddie. Was ist geschehen? «Das ist der schlechteste Ort um eine Pizza zu liefern», versucht dieser die Niederlage zu erklären. «Es gibt fast keine Parkmöglichkeiten.» Womöglich habe er es auch einfach nicht übers Herz gebracht, den Vize-Mister verlieren zu lassen, räumt Eddie ein.

Darios erste Mission ist also geglückt. Doch was er nicht weiss: Sein Arbeitstag ist noch nicht zu Ende. Als er an der Tür klingelt um die Pizzen seinem Kunden zu übergeben, begrüssen ihn die sechs hungrigen Damen. Die 23-jährige Mariana hat bereits ein Auge auf den liierten Vize-Mister geworfen: «Live ist er sogar noch sympathischer.» Ein wenig verlegen, zwei Stück Pizza, ein halbes Bier und eine Stunde später verabschiedet sich Dario wieder. «Ich bin sehr zufrieden, aber erledigt.» 

Nicht nur die jungen Frauen hat er mit seiner Mission beglückt. 500 Franken kommen einem Kind im Rollstuhl zu Gute: Es soll davon einen Herzenswunsch erfüllt bekommen.

Die Pizza-Aktion fand im Rahmen von Darios Projekt «Vize auf Mission» statt. Der Vize-Mister-Schweiz 2012 bietet die gleichen Leistungen an wie der Mister Schweiz, verlangt aber nur die Hälfte der Gage und spendet die Hälfte jeweils an cerebral gelähmte Kinder.

Auch interessant